Jeep Gladiator (1962-1971)

Der Jeep Gladiator war ein Fullsize Pickup Truck, basierend auf dem Jeep SJ Wagoneer und wurde 1962 erstmals auf den Markt gebracht. Er konkurrierte zu dieser Zeit mit der Ford F-Serie, dem Chevrolet C/K-Modellen sowie der Dodge D-Reihe.

 

Verschiedene Modellvarianten des Jeep Gladiator

1968 Jeep Gladiator J-3000Der Jeep Gladiator wurde wahlweise mit klassischem Heck- oder Allradantrieb angeboten. Auch gab es den Jeep Pickup in mehreren Versionen, mit verschiedenen Radständen, mit und ohne Zwillingsbereifung und zahlreichen Aufbauten wie: Abschleppwagen, Pritschenwagen, mit Camper-Aufbau sowie nur mit Führerhaus. Als Pritsche gab es die Variationen: Townside, Thriftside und Pritschenaufbau. Zudem gab es dieses Fahrzeug mit Einzelradaufhängung oder einer Starrachse vorn.

Modellbezeichnungen:

J 200 für Wagen mit kurzem Radstand bis 1965
J 300 für Wagen mit langem Radstand bis 1965
J 2000 für Wagen mit kurzem Radstand ab 1965
J 3000 für Wagen mit langem Radstand ab 1965
J 4000 für Wagen mit dem extra langen Radstand 3327 mm

Motorisierung

Jeep Gladiator Pickup TruckAls Antrieb sorgte serienmäßig ein 3,8 Liter-Reihensechszylinder Tornado-Motor mit obenliegender Nockenwelle und 142 PS. Ab dem Jahr 1965 konnte man den Jeep Gladiator auch mit dem 5,4 Liter-V8 Motor von AMC mit einer Leistung von 253 PS und 461 Nm Drehmoment ordern. Zeitgleich wurde auch der reguläre Tornado-Motor durch einen 3,8 Liter-Reihensechszylinder von AMC ersetzt. Von 1968 bis 1971 wurde der Jeep Pickup auch mit dem 5,7 Liter Buick V8 (Dauntless V8) mit 233 PS angeboten.

Als 1970 Kaiser-Jeep von AMC vereinnahmt wurde, bekamen alle Fahrzeuge von Jeep AMC-Motoren verbaut um Produktion und den Service zu standardisieren. Somit wurde auch der Buick Motor durch einen 5,9 und 6,6 Liter AMC-V8-Motor abgelöst.
Ebenfalls im Jahr 1970 bekam der Jeep Gladiator seine erste Designänderung seit seiner Markteinführung, wodurch er das gleiche Frontdesign wie der Jeep Wagoneer SUV erhielt. Außerdem versah man den Kühlergrill mit einem AMC-Emblem.
Ein Jahr später ließ man den Namen Gladiator fallen und nannte das Fahrzeug einfach nur noch Jeep Pickup.

Bilder: © FCA US LLC.

Video vom Jeep Gladiator

 

>> weitere Jeep Pickup-Modelle