Jeep Comanche MJ Pickup (1986-1992)

Der zweitürige Jeep Comanche MJ Pickup wurde 1985 (als 1986er Modell) eingeführt und bis 1992 von Chrysler/Jeep produziert. Der Kompakt-Pickup wurde vom Cherokee XJ abgeleitet, ähnlich ausgestattet und teilte sich sämtliche Technik mit dem SUV. Auch optisch lehnte sich der Jeep Comanche Pickup sehr an den Cherokee an.

Jeep Comanche MJ Pickup TruckKarosserie Jeep Comanche MJ Pickup

Der Comanche war als Zweierkabine in zwei Pritschenlängen erhältlich: Als Comanche Chief mit langer Ladefläche (3.038 mm Radstand, 2,13 m Pritsche) und ab 1987 als Comanche Sport Pickup mit kurzer Ladefläche (2.870 mm Radstand, 1,83 m Pritsche).

An der Vorderachse war der Comanche mit einer DANA 30-Achse ausgestattet, hinten kam eine DANA 35 mit Blattfedern zum Einsatz. Der Comanche Chief konnte zudem mit einem speziellen Heavy-Duty-Paket geordert werden, welches eine DANA 44 Hinterachse, spezielle Federn und 15×7-Räder beinhaltete. Die Nutzlast betrug des Comanche Heavy-Duty betrug rund 1 Tonne.

Motor / Antrieb Jeep Comanche MJ Pickup

Jeep Comanche MJ Pickup 1986Als Basismotor hatte der Jeep Comanche einen 2,5 Liter Reihenvierzylinder mit 119 PS unter der Haube. Alternativ stand ein 2,8-Liter-V6-Benziner und ein 2,1 Liter Turbodiesel aus dem Hause Renault bei Marktstart des Comanche zur Wahl.

1987 musste der 2,8 Liter Motor dem allseits bekannten 4,0 Liter Sechszylinder „Inline Six“ weichen. Dieser leistete im Jeep Pickup 129 kW (175 PS).
Auch den 2,1 Liter Vierzylinder-Diesel nahm Jeep wieder aus dem Angebot, da er sich als anfällig herausstellte und nur geringen Absatz fand.

1991 fanden weitere Veränderungen in der Motorenpalette des Jeep Comanche statt: Der 4,o Liter wurde überarbeitet und brachte nun eine Leistung von 142 kW (193 PS), während der 2,5 L CID auf 97 kW (132 PS) gesteigert werden konnte.

Je nach Modell war der Pickup mit einem Vier- oder Fünf-Gang-Schaltgetriebe oder einer Drei-oder Vier-Gang-Automatik ausgestattet. Das Automatikgetriebe war optional für alle Motoren – bis auf den Diesel – erhältlich.

Der Jeep Comanche war mit Zwei- oder Allradantrieb erhältlich. Die allradgetriebenen Modelle hatten an der Heckklappe der Ladefläche ein „4×4“-Abzeichen.

Fotos: © FCA US LLC.

Viedeo vom Jeep Comanche Pickup:

 

Themenverwandte Links:
>> weitere Jeep Pickup Trucks
>> Jeep Comanche Concept

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + vier =