Peugeot 201 T Pick-up Camionnette (1931-1933)

Der Peugeot 201 war ein Fahrzeug (Kleinwagen) mit zeittypischen „europäischen“ Karosserieformen des französischen Automobilherstellers Peugeot. Er wurde von 1929 bis 1937 produziert.

Peugeot 201

Peugeot 201 - 1929 bis 1933
© Peugeot Kommunikation

Am 1. Juli 1929 begann der Hersteller mit der Produktion des Peugeot 201 in seinem – damals recht modernen – Werk in Sochaux (Frankreich). Präsentiert wurde er erstmals im Oktober auf dem Pariser Automobilsalon. Sowohl die Öffentlichkeit als auch die Presse waren gleichermaßen von dem Wagen mit den einfachen Linien und der ausgewogene Silhouette begeistert.
Nicht gerade vorteilhaft war allerdings der gewählte Zeitpunkt, denn dies war unmittelbar vor der weltweiten Wirtschaftskrise (Wall Street Crash). Dennoch ging Peugeot – anders als die meisten Konkurrenten – gestärkt aus dieser Weltwirtschaftskrise hervor und konnte sich einen Ruf als zuverlässiger und bedeutender Automobilkonstrukteur erarbeiten – nicht zuletzt dank des Modells 201.

Bei diesem Fahrzeug benutzte Peugeot erstmals die bis heute beibehaltene Typenbezeichnungs-Systematik, die aus einer dreistelligen Zahl mit einer „0“ in der Mitte besteht (zu Beginn umschloss diese 0 den Einschnitt im Blech für die Starterkurbel). Durch den Umstand, dass Peugeot sich dies als Marke hatte schützen lassen, konnte der Sportwagenhersteller Porsche damals seinen 911er nicht, wie ursprünglich beabsichtigt, 901 nennen.

Der Peugeot 201 wurde insgesamt in 22 verschiedenen Karosserieaufbauten angeboten (von Personen- und Nutzfahrzeugvarianten über Werksrennwagen – 201-X – bis hin zu militärisch oder für Expeditionen brauchbaren Halbketten-Fahrzeugen).
Im Jahr 1931 wurde das Modell dann mit Einzelradaufhängungen ausgestattet, was zu dieser Zeit weltweit einmalig war.

Im Jahr 1933 erhielt der 201 ein neues Gesicht. Die Änderungen betrafen unter anderem: Kühlergrill, Stoßfänger und Luftdüsen. Außerdem wurde der Motor auf Gummi-Unterlegscheiben befestigt.

Motorisierung

Zum Marktstart war der Peugeot 201 mit einem 1.122 ccm Vierzylinder-Motor (8 Ventile) mit 17 kW/23 PS bei 3.500 U/min und 3-Gang-Getriebe sowie mit vier Trommelbremsen ausgestattet. So erreichte das 890 kg Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 80 km/h. Sein Verbrauch lag bei rund 9 Liter/100 km.
Es folgte später noch ein 1.307 ccm Motor und endete mit einem 1.465 ccm Antrieb (vom Peugeot 301), welcher 26 kW/35 PS leistete, wodurch eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h erreicht wurde.

Preis in Deutschland

Einige Teile des Peugeot 201 wurden in Berlin bei Ambi Budd gefertigt, wobei die Montage ausschließlich in Frankreich erfolgte. Durch diesen Umstand entstand teilweise jedoch eine doppelte Versteuerung, wodurch das Fahrzeug in Deutschland (ab 1936) auf rund 3.800 RM kam. Dies war damals ein recht stolzer Preis, da bereits ein vergleichbarer Opel etwa 600 RM günstiger und selbst der kleinste 6-Zylinder-Mercedes nur wenig teurer war.

Peugeot 201 T Camionnette Pick-up Version

Peugeot 201 T Pick-up Version
Von Niels de Wit from Lunteren, The Netherlands – Peugeot 201 Pick-Up, CC BY 2.0, Link

In der Zeit zwischen 1931 und 1933 produzierte das französische Unternehmen 1.676 kommerzielle Versionen des 201 . Diese waren speziell auf die Zielgruppe kleiner Ladenbesitzer und anderer diverser Geschäftsleute gerichtet. Eine breite Palette von Karosserietypen wurde produziert, darunter eine Pick-up Version – der Peugeot 200 T „Camionnette“ (LxBxH: 367 x 135 x 165 cm) und der Bäckerwagen Boulangère (Van) mit und ohne Seitenfenster hinter der B-Säule.

Alle Peugeot 201 T Modelle im Detail:

  • SP2 Kabine 2 Plätze ohne Aufbau 855 Kg
  • SB2 Kabine 2 Plätze mit Grundboden 920 kg
  • PS2 Kabine 2 Plätze mit Pritsche 950 Kg
  • CC2 Truck 2 Plätze 998 Kg
  • L2 Van 2 Plätze 1018 kg
  • N2C Gewerbe Limousine 6-Sitzer 1954 kg

>> zur Zeichnung der verschiedenen 201 Aufbauten (Typen)

Auflistung aller Peugeut 201Typen:

  • Juli 1929 bis September 1932 – 201
  • Dezember 1930 bis Juli 1931 – 201 X
  • Dezember 1931 bis Juli 1933 – 201 T
  • September 1931 bis Dezember 1932 – 201 C
  • Juli 1932 – 201 L / 201 S
  • Dezember 1931 bis Dezember 1932 – 201 E
  • Januar 1933 bis August 1934 – 201 BL lang / kurz
  • August 1933 bis September 1934 – 201 BR / BR lang / BR 4 kurz
  • März bis Juni 1932 – 201 CS
  • September 1934 bis September 1936 – 201 D / 201 DL
  • August 1936 bis September 1937 – 201 M

 

Weltweit wurde der Peugeot 201 zwischen 1929 und 1937 insgesamt 142.309 mal verkauft. Abgelöst wurde er letztendlich durch den Peugeot 202 im Jahr 1938.

>> weitere Peugeot Pick-up Modelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =