Toyota Land Cruiser Pickup Truck (seit 1965)

Toyota Land Cruiser 40 J4 Pickup Truck 1968Der Land Cruiser ist ursprünglich ein seit 1951 gebauter Geländewagen des japanischen Herstellers Toyota. Die jeweiligen Modellbezeichnungen des Land Cruiser bestehen aus einem J (für Geländewagen), einer Zahl (für die Generation) und zwei Buchstaben vor dem J (Motorcode). Die Ziffer hinter der Generation gibt die Modellvariante an (z.B. kurze oder lange Version).

Im Laufe seiner Produktionszeit wurde der Land Cruiser in verschiedenen Varianten hergestellt. Ab 1960 hatte der Hersteller auch eine Pickup-Variante – den Land Cruiser J45 – im Repertoire.

Toyota Land Cruiser Pickup FJ4 (1965-1984)

Land Cruiser FJ45 Pickup Truck FrontDer Toyota Land Cruiser der Modellreihe J4 wurde von 1960 bis 1984 gebaut. Als Pickup-Variante dieser Baureihe brachte Toyota den Land Cruiser J45 mit kurzem Radstand und den Land Crusier J 47 mit langem Radstand auf den Markt. Zwar fiel mit dem Land Cruiser J4 auch der Startschuss für den deutschen Markt, die Pickup-Versionen wurden jedoch nicht importiert.
Folgende Modelle des Land Cruiser Pickups der Baureihe J4 waren erhältlich:

Antrieb Land Cruiser FJ45 Pickup

Toyota Land Cruiser 40 J4 Pickup 1980 SeitenansichtAngetrieben wurde der zweitürige Land Cruiser Pickup von einem 6-Zylinder-Benzinmotor. Je nach Baujahr verfügte der F-Motor über einen Hubraum von 3,8 bis 4,2 Liter und eine Leistung von 77 bis 97 kW.
Das Getriebe besaß eine echte Geländeuntersetzung und mithilfe von manuell bedienten Freilaufnaben konnte der Frontantrieb zugeschaltet werden.

Toyota Land Cruiser J7 Pickup (seit 1985)

Toyota Land Cruiser J70 Pickup Truck im Gelaende1985 ersetzte das neue Modell Land Cruiser J7 den J4. Der J7 Pickup hatte eine neue Karosserie, eine erstmals schräg stehende Frontscheibe, Servolenkung und eine umklappbare hintere Sitzbank. Der J7 hat einen Radstand von 2.310 mm und war mit einem 105 PS starken 2,4-Liter-Benziner (in Deutschland nur bis 1987 erhältlich) oder einem 72 PS starken, 2,4 Liter großen Saugdiesel erhältlich.
Letzterer wurde 1986 durch einen gleich großen Turbodiesel ersetzt, welcher 86 PS leistet und über ein maximales Drehmoment von 188 Nm bei 2.400/min verfügt. Der Turbodiesel erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.

Land Cruiser Pickup J79

Schlicht und einfach sind die Bezeichnungen, die am besten auf das Arbeitstier aus dem Hause Toyota zutreffen. Der mit separater Stahlpritsche, verstärkten Blattfedern und einer schmucklosen Inneneinrichtung ausgestattete Land Cruiser J79 ist ein echtes Universalgenie. Ob als Arbeitstier, Nutzfahrzeug, Laster oder Freizeitfahrzeug – der Toyota Pickup Land Cruiser J79 ist für alles bestens gewappnet.

Erhältlich ist er als SingleCab mit drei Sitzen und einer 2,23 Meter langen Ladefläche oder – seit 2012 – als DoubleCab mit sechs Sitzen und einer Ladefläche von 1,65 Metern. Beide Modellvarianten haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen und somit – je nach Ausstattung – eine Zuladung von bis zu 1,4 Tonnen.

Land Cruiser Pickup HZJ79

Unter der Haube des Land Cruiser HZJ79 befindet sich ein 1HZ Wirbelkammer-Dieselmotor mit Zahnriemen und einem Hubraum von 4.164 cm³. Der Sechszylinder leistet 96 kW (131 PS) und verfügt über ein maximales Drehmoment von 285 Nm. Kombiniert ist der Diesel mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe und zuschaltbarem Allradantrieb.

Land Cruiser Pickup GRJ79

Der Land Cruiser GRJ79 wird von einem 4.0-Liter-V6-Benziner mit 167 kW (228 PS) und einem maximalen Drehmoment von 360 Nm/3800 UpM angetrieben. Ebenso wie der Diesel ist der Ottomotor serienmäßig mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe und zuschaltbarem Allradantrieb kombiniert.

Fotos: © Copyright Toyota Deutschland GmbH

Video vom Land Cruiser Pickup Truck

 

Themenverwandte Links:
>> weitere Toyota Pickups