Renault Type KJ / KJ1 als Pick-up Version (1922-1924)

Renault Type KJDer Renault Type KJ (Handelsname Renault 6CV) war ein Kleinwagen der Zwischenkriegszeit, welcher von 1922 bis 1924 produziert wurde.

Erstmals vorgestellt wurde der von Louis Renault entwickelte Type KJ im Oktober 1922 auf der Automobilausstellung. Seine direkten Konkurrenten waren zu dieser Zeit der Peugeot Quadrilette sowie der Citroen Typ C.
Der Renault Type KJ wurde in erster Linie für die mittlere soziale Klasse entworfen und ähnelte mechanisch dem Renault Type MT.

 

Renault Type KJ im Detail

Wie fast alle Modelle aus dieser Epoche war auch der Type KJ mit einer Kegelkupplung, kombiniert mit einem Dreigang-Schaltgetriebe ausgestattet. Bremsen konnte man das Fahrzeug nur mit den hinteren Rädern. Besonders geprägt wurde der Renault Type KJ durch seine hervorstehenden „Kiemen“ an den Seiten der Motorhaube, welche die Positionierung des Kühlers hinter dem Motor spiegelten.

Angetrieben wurde der kompakte Wagen durch einen wassergekühlten Vierzylindermotor mit 951 ccm Hubraum. Dieser leistete 15 PS (bei 1.980 U/min), welche mittels Kardanwelle an die Hinterachse geleitet wurden. Während sein Durchschnittsverbrauch etwa bei 6,5 Liter auf 100 km lag, ist seine Höchstgeschwindigkeit (je nach Übersetzung) mit 45 bis 60 km/h angegeben.

Weitere Daten im Überblick:
Länge: 3135 bis 3350 mm
Breite: 1310 bis 1370 cm
Höhe: 1720 mm
Radstand: 2450 mm
Spurweite (vorn / hinten): 1150 mm
Leergewicht: 860 kg
Fahrgestell: 440 kg
Wendekreis: 10 m

Der Renault Type KJ wurde in drei verschiedenen Karosserievarianten angeboten: als Limousine, Torpedo Spider und als zweisitziger Roadster – letzterer wurde zum Marktstart für 11.800 Franc. angeboten.

Modellpflege – Renault Type KJ1

Nur wenige Monate nach dem Marktstart des Type KJ erhielt das Fahrzeug eine Modellpflege, wodurch sich auch seine Bezeichnung in KJ1 änderte.
Geändert wurde u.a. die Motorhaube „Coal Scuttle“, die durch die neue Motorhaube „Alligator“ – die nun erstmals gleich breit und hoch wie der Kühler war. Auch wurde der Renault Type KJ1 ab 1924 mit Vorderbremsen (optional) angeboten.

In Frankreich war der Renault Type KJ1 ein beliebtes und erschwingliches Modell, das sich durch seine technische Qualität (u.a. mit elektrischem Anlasser und Drei-Gang-Getriebe ) auszeichnete.

Renault Type KJ1 als Pick-up Version

Neben den folgenden Ausführungen: Roadster mit Notsitz, Torpedo-Spider mit 3 Sitzen, Torpedo Luxus Spider, Tous Temps – zweisitziger Roadster, Limousine mit 3 Sitzen – gab den Type KJ1 auch als Kastenwagen und Pick-up Version!

Renault Type KJ1 als Pick-up Version
Von Jérôme BARDIAUEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Im September 1924 stellte der französische Hersteller schließlich die Produktion des Renault Type KJ1 ein und ersetzte ihn durch den Renault Type MT.

 

>> weitere Renault Pick-up Modelle