Warum lohnt sich ein Kreditvergleich beim Autokauf?

Mit dem Kauf eines neuen Autos erfüllen sich viele einen Traum. Die meisten haben ganz klare Vorstellung von der Marke, dem Modell und der Ausstattung. Insbesondere gilt dies beim Kauf eines Pickups. Wer sich für ein solches Fahrzeug entscheidet, hat gute Gründe dafür. Es kommt vor, dass Autokäufer so auf die Wahl des Traumfahrzeugs fokussiert sind, dass die Finanzierung vernachlässigt wird. Dabei lohnt sich ein Kreditvergleich gerade bei teuren Fahrzeugen wie beispielsweise einem Pickup.

Kreditvergleich

Das eigene Traumfahrzeug – oft außerhalb des Budgets

Pickups gehören zu den teureren Fahrzeugen. Wer dann noch ein spezielles Modell oder bestimmte Sonderausstattung im Auge hat, gerät schnell aus dem Budget. Wer einen importierten, gebrauchten Ford F kaufen will, muss schnell 50.000 Euro oder mehr zahlen. Neu sind diese Importwagen sogar mehr als doppelt so teuer. Wer zusätzlich seinen Pickup mit einer Wohnkabine zum Camper umrüsten will, muss weitere 15.000 bis 50.000 Euro für ein solches Projekt bereithalten. Bei einer Finanzierung über einen Kredit steigt die Zinsbelastung mit der Höhe des Kredits. Gleiches gilt für die monatlichen Raten bei der Rückzahlung oder der Laufzeit des Kredits.

Eine vorteilhafte Finanzierung schafft Spielraum beim Autokauf

Wichtig beim Kauf eines Fahrzeugs ist es, seinen eigenen Kreditrahmen zu kennen. Die monatlichen Belastungen, die durch die Rückzahlung auf einen zukommen, sollten keinesfalls unterschätzt werden. Wer nach einer günstigen Möglichkeit sucht, einen Gebrauchtwagen zu finanzieren, sollte vor allem möglichst viele konkrete Kredite vergleichen.

Viele Gebrauchtwagenkäufer investieren jedoch zu wenig Zeit in diesen Punkt. Statistiken zeigen, dass deutsche Autokäufer für Neu- und Gebrauchtwagen im Jahr 2022 so viel wie nie zuvor bezahlen müssen. Gleichzeitig befinden sich die Kreditzinsen für Autokredite auf einem Tiefstand. Diese Kombination sorgt dafür, dass die Konditionen des Kredits einen größeren Einfluss auf die Gesamtkosten des Fahrzeugs haben.

 
[Werbung]

Online lassen sich mithilfe von Vergleichsportalen Kredit für Autos finden und vergleichen. Auf diese Weise lässt sich auch eine Alternative zu den Fahrzeugfinanzierungen über den Autohändler finden. Durch einen Vergleich zeigt sich, wie gut das Angebot des Händlers tatsächlich ist. Außerdem zeigt ein Vergleich, welche Bank die besseren Konditionen bietet und wie viel sich auf diesem Weg sparen lässt.

Wie viel lässt sich konkret sparen? Ein Vergleich zwischen den Finanzierungsoptionen

Immer wieder wird das Potenzial einer optimalen Autofinanzierung unterschätzt. Dabei haben bereits kleine Unterschiede beim effektiven Jahreszinssatz große Auswirkungen auf die monatlichen Belastungen. Dies gilt besonders bei einem Darlehen mit größeren Volumen wie beim Kauf eines Pickups per Kredit. Die Auswirkungen einer Erhöhung des Leitzinses wären somit auch bei Autokrediten spürbar.

Mit einem Zinsrechner lassen sich verschiedene Szenarien durchrechnen. Bei einem Kreditbetrag von 35.000 Euro und einer Laufzeit von zehn Jahren hat bereits ein Unterschied von 0,25 Prozent beim effektiven Jahreszins eine große Auswirkung. Über die gesamte Laufzeit sinken die Kreditkosten so um etwa 500 Euro. Bei entsprechend höheren Krediten steigt das Sparpotenzial exponentiell durch den höheren Zinsanteil.

In einer Pressemitteilung weist das Kreditportal smava darauf hin, dass der Zinsunterschied bei Gebrauchtwagen in der Realität bis zu 3.300 Euro ausmacht. Bei Neuwagen zeigen sich sogar Unterschiede von bis zu 7.900 Euro. Aus diesem Grund lohnt es sich, etwas Zeit in die Suche nach einer Finanzierung zu investieren.