Toyota Stout / Toyopet Stout (1954 – 1989)

Toyota Stout (RK30 / RK35)
1.Generation (1954 – 1960)

Toyota Stout (RK) Pickup Truck 1.Generation
by Ypy31

Der Pickup Toyota RK / Toyopet RK (später Stout) wurde ab April 1954 produziert. Im Aussehen unterschied er sich vor allem durch die erstmals in das Führerhaus integrierten Kotflügel von seinem Vorgängermodell. Zudem verfügte das. Pickup-Modell über zwei Scheibenwischer, Achskappen, Chromverzierungen und Doppelscheinwerfer.

Standardmäßig wurde der 4.290 mm lange 1 ¼ t-Pickup mit einer 2-türigen Fahrerkabine geliefert, in der drei Insassen Platz fanden.
Er war mit Leiterrahmen, Blattfedern, Starrachsen und Trommelbremsen an allen Rädern ausgestattet.

Angetrieben wurde der Pickup Toyota Stout von dem 1.5 Liter großen Toyota-R-Motor, der speziell für diese Klasse von Fahrzeugen entwickelt wurde. Der wassergekühlte OHV 4-Zylinder-Motor mit einem Hubraum von 1.453 cc leistete 35 kW (48 PS).

Modifikationen

1955 wurde das 1 ¼ t-Modell durch eine 1,5 t-Version ersetzt, die über eine gesteigerte Nutzlast von 1.330 kg verfügte. Der 1,5-Tonnen-Pickup erhielt einen neuen Kühlergrill und war serienmäßig mit zwei Außenspiegeln ausgestattet.

Drei Jahre nach Markteinführung spendierten die Japaner dem Toyota RK ein umfangreiches Facelift und stellten Anfang 1958 die beiden neuen Modelle RK30 und RK35 vor.

Im Juni 1959 wurden die Toyota RK-Modelle in Toyota Stout (Toyopet Stout) umbenannt.

 


 

Toyota Stout (RK45 / RK100 / RK101)
2.Generation (1960 – 1978)

Pickup Truck Toyota Stout Bj 1954
© Toyota Motor Sales, U.S.A., Inc.

1960 wurde mit der zweiten Generation des Toyota Stout ein komplett modernisiertes Pickup-Modell vorgestellt. Neben einer neuen Motorisierung erhielt der Stout auch ein modifiziertes „Gesicht“ einschließlich Doppelscheinwerfern. Eine um die vorderen Kanten gebogene Glaswindschutzscheibe und neue Seitenfenster verliehen dem Pritschenwagen einen deutlich moderneren Look.
Der Toyota-Pickup wurde in zwei Karosserievarianten angeboten: Als 2türige Einzelkabine (RK45 / 1,75 t) mit drei Sitzen und als 4türige Doppelkabine (RK45P / 1 t) für 6 Personen.

Toyota Stout Pickup auf dem US-Markt

Toyota Stout (RK45) Pickup Truck 2.Generation
© Toyota Motor Sales, U.S.A., Inc.

Der Stout war 1961 Toyotas Einführungs-Modell in Südafrika, wo er sich bis 1979 mit ca. 17.500 Stück gut verkaufte.
Auf dem japanischen Markt wurde der Stout ab 1962 mit einem 1453cc Typ R-Motor im Modell RK45 und einem 1.897cc 3R-B Motor im Modell RK100 angeboten.

1964 gelang den Japanern mit dem Toyota Stout erstmals der Eintritt auf den absatzstarken Pickup-US-Markt, wo er jedoch bereits 1968 vom Toyota Hilux abgelöst wurde.

Modelljahr 1967

Zur Modellpflege 1967 ersetzte Toyota die bisherigen 1.5-Triebwerke durch den 2.000 ccm großen 5R-Motor mit 68 kW / 93 PS (RK101). Später wurde die Leistung noch auf 72 kW / 98 PS erhöht.
Zeitgleich wurde der Name einheitlich auf allen Absatzmärkten von Toyopet Stout auf Toyota Stout geändert.

 


 

Toyota Stout (RK110 / RK111)
3.Generation (1979 – 1989)

Die dritte Generation des Toyota Stout (RK110), die nun eher an einen kleinen Hilux erinnert, wurde im März 1979 auf den Markt gebracht. Die Modellvarianten umfassten zwei Einzelkabinen mit einer Nutzlastkapazität von 1,75 Tonnen und zwei Tonnen, und eine 1-Tonnen-Doppelkabine. Letztere war für mehr Komfort mit Hecktüren auf beiden Seiten ausgestattet.
Die robuste vordere Aufhängung des Vorgängermodells, sowie die feste Achse mit Blattfedern blieben unverändert.

Motorisierung des Toyota Stout der 3.Generation

Während ein 2,2-Liter-Motor 20R für Export-Modelle zur Verfügung gestellt wurde, hatten die inländischen Modelle weiterhin den 2.0 5R-Benziner mit 79 kW unter der Haube.

Nach einem kleinen Facelift im Januar 1982 erhielt der Toyota Pickup die interne Bezeichnung RK111.
1986 wurde die Produktion des Toyota Stout eingestellt.

 

Video – Toyota Stout 1964

 

Themenverwandte Links:
>> mehr Pickup-Modelle von Toyota