Restomod liegt voll im Trend

Wie so viele US-Trends, ist auch der Trend Restomod mittlerweile zu uns rüber geschwappt. Obwohl es sich hierzulande zwar noch um ein recht junges Phänomen handelt nimmt die Beliebtheit auch hier (in der Welt der Autosammler) rasant an Fahrt auf.

Restomod liegt voll im Trend

Restomod entstand durch die zwei unterschiedlichen Lager von Oldtimer Fans. Da wären die klassischen Fans, die sehr großen Wert auf die Originalität ihre Fahrzeuge legen – also möglichst bis zur letzten Schraube, während das andere Lager sich hauptsächlich in ein bestimmtes Design eines Klassikers verliebt hat, jedoch auf den heutigen Komfort, Sicherheit sowie den Einsatz modernster Technik nicht mehr verzichten will. Und et voilà: ein neuer Trend wurde geboren.

 

Doch was genau ist Restomod nun eigentlich?

Der Begriff „Restomod“ leitet sich hierbei von Restaurieren und Modifizieren ab, was zusammen einen Cocktail aus jung und alt ergibt.
Somit handelt es sich bei Restomod um einen Oldtimer/Klassiker, den man zwar restauriert und optisch meist auch original belässt, jedoch unter dem Blech mit moderner Technik aufrüstet. Kurz gesagt: Man kombiniert hier alte Fahrzeuge mit neuer Technologie und verbindet somit das Beste aus beider Welten.
Das wirklich Tolle an Restomod aber ist, dass man hier die völlige Freiheit hat, was modernisiert werden soll. Egal ob modernes Fahrwerk, Bremsen, Räder, Servo, Beleuchtung, Innenausstattung, Klima, Sitzheizung, Audiosystem, Instrumententafel oder mehr Power durch einen Motorentausch. Sogar ein reiner Elektroantrieb ist machbar. Es gibt hier schlicht und einfach keine Regeln und somit sind der Phantasie auch keine Grenzen gesetzt.

   

 

Warum sind Restomods so beliebt?

Nun ja, so manch einer trauert vielleicht einem Fahrzeug aus seiner Jugend hinterher oder möchte sich nun endlich mal seinen langersehnten Traumwagen aus längst vergangenen Tagen gönnen. Doch es ist eine Sache sich in ein klassisches Design zu verlieben, eine ganz andere aber es (wieder) zu fahren. Ein schwimmendes Fahrwerk, eine gefühllose Lenkung, keine Servo, alte Trommelbremsen, fehlende Sicherheitssysteme uvm. lassen eine Ausfahrt schnell zum Abenteuer werden. Ist die erste Euphorie dann erst mal verflogen, kommen viele zur Erkenntnis, dass solch ein Klassiker als Alltagsfahrzeug nicht mehr in Frage kommt. Zu sehr hat man sich an den heutigen Komfort, die Performance und die Sicherheit gewöhnt und möchte sie auch nicht mehr gänzlich missen. Somit landet der Klassiker in den meisten Fällen in einer Garage, wo man ihn vielleicht mal an sonnigen Wochenenden heraus holt um ein wenige spazieren zu fahren.
Und genau hier kommt Restomod ins Spiel. Damit lässt sich der Charme eines alten Klassikers genießen – ganz ohne diverse Mängel und Defizite, die dem Alter bzw. der damaligen technischen Einschränkungen geschuldet sind. Es muss einfach auf nichts mehr verzichtet werden, was einem heute lieb und teuer geworden ist.
Restomod bringt somit alte Fahrzeuge wieder auf die Straße zurück, in dem sie ganz einfach alltagstauglich bzw. modern gemacht werden.

Pickup Truck Restomod

Das Geschäft mit Restomod

Was einst als Hobby in irgendwelchen Hinterhöfen begann, ist heute ein sehr lukratives Geschäft geworden. Immer mehr Unternehmen spezialisieren sich erfolgreich auf solche Umrüstungen von Oldtimern und scheinen damit tatsächlich auch den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Ganz nach dem Motto: „Bewahre die Vergangenheit, indem du die Zukunft annimmst“.

>> Oldtimer RestoMod & Tuning-Adressen

 

Restomods spalten die Fans

Ein Großteil der klassischen Oldtimer Fans kann sich mit Restomods wohl nicht so wirklich anfreunden. Bei vielen stellen sich schon allein beim Gedanken, eine wertvolle Originalsubstanz einer derartigen Modifikation zu opfern, die Nackenhaare auf.
Dennoch nimmt die Zahl eingefleischter Oldtimer-Besitzer/Liebhaber zu, die das weniger engstirnig sieht. Sie sehen lieber einen modifizierten Klassiker auf den Straßen, als irgendwo in der Schrottpresse enden.
Nichts desto trotz, der Trend Restomod ist nun auch bei uns angekommen und seine Fangemeinschaft nimmt stetig zu. Und mal Hand aufs Herz: Wer hat nicht mal insgeheim darüber nachgedacht, eine alte Jugendliebe oder einen langersehnten Traum aus vergangenen Tagen sich vor die Türe zu stellen. Diesen Gedanken dann jedoch wieder verworfen, weil man schließlich nicht mehr ganz so altbacken unterwegs sein wollte. Nun, dank Restomod muss man das nun aber auch nicht mehr. Denn auf Wunsch lässt sich ein Oldi nun auch fahren wie eine neues und modernes Fahrzeug und das mit sämtlichen Annehmlichkeiten die das Herz begehrt.