Renault Type EU als Pickup Version (1917 – 1921)

Renault Type EU - Limousine von 1920Beim Renault Type EU (auch 12 CV genannt) handelt es sich um einen französischen Personenkraftwagen, der 1917 bis 1921 vom Hersteller Renault gebaut wurde. Dieses Fahrzeug war das einzige Renault-Modell, welches man sowohl während als auch nach dem Ersten Weltkrieg produzierte. Zudem stellte der Wagen einen interessanten Übergang zwischen den Modellen vor 1914 und denen der 1920er Jahren dar.

 

Renault Type EU mit verschiedenen Aufbauten

Angeboten wurde der Renault Type EU während seiner recht kurzen Bauzeit in mehreren unterschiedlichen Karosserieformen, unter anderem auch mit verschiedenen Nutzaufbauten. So gab es den Type EU als Tourenwagen, Roadster, Limousine, Landaulet, Kastenwagen und sogar als eine Art Pickup-Version.
Dieser 12 CV war in der unmittelbaren Nachkriegszeit eines der am meist produzierten Fahrgestelle bei Renault.

Antrieb

Unter der sogenannten „capot alligator“ (zu deutsch Alligatorhaube – eine originell gekrümmte Frontabdeckung) schlummerte ein wassergekühlter 2,8-Liter-Vierzylinder-Ottomotor mit 80 mm Bohrung und 140 mm Hub sowie ein Vierganggetriebe. Das Aggregat leistete 11 kW/15 PS wodurch der heckgetrieben Renault Type EU eine Höchstgeschwindigkeit von 38 bis 65 km/h – je nach Übersetzung und Karosserie – erreichen konnte.

Abmessungen:

Länge: 4.315 bis 4.560 mm
Breite: 1.610 bis 1.615 mm
Radstand: 3.060 bis 3.350 mm
Leergewicht: bis zu 1.600 kg
Fahrgestell: 800 kg

Erfolg

Der Renault Type EU wurde – trotz seiner Untermotorisierung – vor allem durch seinen geräumigen Komfort ein voller Erfolg. Besonders beliebt war hier die Roadster-Version, da diese die leichteste und somit auch die schnellste Version darstellte.

 

Video – Renault Type EU

 

>> Alle Renault Pick-up Modelle