Mercedes W 115 Pickup, /8 Pickup (1968-1976)

Mercedes-Benz W 115 / Strich-Acht FrontDie 1968 eingeführten Baureihen W 114 und W 115 – auch als /8 („Strich-Acht“) bekannt, zählen unter Oldtimer-Fans als Legenden. Die W 114/115 Modelle wurden bis 1976 gebaut und waren als Limousinen und Coupés erhältlich. Doch was viele nicht wissen, den /8 gab es auch als Pickup-Variante.
Diese wurde zwischen 1968 bis 1976 in geringerer Stückzahl von Mercedes-Benz Argentinien gebaut.
Der lokal montierte Pritschenwagen basierte auf dem W 115 und war als Einzel- und Doppelkabine erhältlich.

 

Entstehung des Mercedes W 115 (/8) Pickup Trucks

MB W 115 Pickup / Strich-Acht PickupDie Entstehung dieses einzigartigen Fahrzeugs ist sehr geheimnisumwoben. Fest steht, dass Mercedes CKD-Sätze für den Wiederzusammenbau nach Argentinien lieferte. Dort beschloss man scheinbar, an das Fahrgestell hinter der B-Säule eine Pritsche anzubauen und somit einen auf dem Erfolgs-Pkw basierenden Pickup zu schaffen.

Und der auf den Namen „La Pickup“ getaufte Pritschenwagen wurde tatsächlich von Mercedes-Benz-Händlern vertrieben exportiert. Einige Fahrzeuge schafften es sogar bis nach Deutschland, wo sie bei der deutschen Eisenbahngesellschaft zum Einsatz kamen.

Design und Motorisierung des /8 Pickups

Mercedes W115 / Strich-Acht Pickup CockpitEr erhielt die unveränderte Limousinen-Front mit einem Chrom-Kühlergrill, vertikalen chromeingefassten Scheinwerfern, Chrom-Stoßstange und dem dreizackigen Mercedes-Stern. Hinter der B-Säule des Mercedes Pickups befand sich einer Trennwand mit Heckscheibe. Die neu hinzugefügte Pritsche war mit Holzplatten und einer nach unten zu öffnenden Heckklappe.

Angetrieben wurde der Mercedes W 115 Pickup von einem 2.2-Liter-Dieselmotor. Der Vierzylinder verfügte über eine Leistung von 44 kW / 60 PS und ein maximales Drehmoment von 126 Nm.

Fotos: © Daimler AG.

Video vom W 115 Pickup Truck

 

 

Themenverwandte Links:

>> weitere Mercedes Pickup Trucks

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + zehn =