Mercedes G63 AMG 6×6 (2013 – 2015)

Der Mercedes G63 AMG 6×6 ist der Wüstenfuchs überhaupt und zählt wohl zu den spektakulärsten Geländewagen aller Zeiten.

zwei Mercedes G63 AMG 6x6 in der WüsteZu verdanken haben wir den SUT (Sport Utility Truck) Mercedes G63 AMG 6×6 eigentlich der australischen Armee. Diese war auf der Suche nach einem geländegängigen Dreiachser, woraufhin die rüstungserprobten Stuttgarter ein einträgliches Geschäft witterten.
2013 war es dann schließlich soweit – Mercedes-Benz warf diesen brachialen Pick-up, mit der gelungenen Mischung aus der G-Klasse und Unimog, auf den Markt. Produziert wurde er im Auftrag bei Magna Steyr in Graz/Österreich, von wo auch das letzte Fahrzeug im Mai 2015 ausgeliefert wurde.

Während 2.000 Stück Militär-G in der 6×6-Ausführung an die australischen Armee gingen, produzierte Mercedes auch eine zivile Version – welche kraftvoller und luxuriöser ausgestattet war.
Obwohl sich der Mercedes G63 AMG 6×6 letztendlich besser verkaufte als ursprünglich erwartet, erklärte der Hersteller das Modell bereits Anfang 2015 als ausverkauft – um die Exklusivität des Fahrzeugs zu erhalten.

 

Mercedes G63 AMG 6×6 – ein wilder Wüstenstürmer für die Scheiche

Was das Militär begeistert kann auch für den gut betuchten Kunden interessant sein – so oder so ähnlich dürfte hier auch Mercedes-Benz gedacht haben und schob eine zivile Spaßversion des 6x6ers hinterher. Hierbei wurde vor allem die Kundschaft aus dem Nahen Osten anvisiert, welche ohnehin empfänglich für exklusive Wüstenschiffe ist.

Mercedes G63 AMG 6x6 für die Kundschaft aus dem Nahen Osten

Mehr Leistung und Luxus für die zivile Version des Mercedes G63 AMG 6×6

Während das Militär noch mit schlichter Ausstattung und magerer Motorleistung vorlieb nehmen mussten, erhielten Privatkunden einen deutlich aufgerüsteten Mercedes G63 AMG 6×6.

Motorisierung

Unter der Haube des außergewöhnlichen Pick-ups schlummert der 5,5-Liter-Biturbo-V8-Motor aus dem zweiachsigen G 63 AMG – gekoppelt an einem 7G-TRONIC Automatikgetriebe. Mit einer Leistung von satten 400 kW/544 PS und einem max. Drehmoment von 760 Nm geht dem Dreiachser jedenfalls nicht so schnell die Puste aus. Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft er somit in nur sieben Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit wurde bei 160 km/h abgeriegelt.
Die Kraft des fast vier Tonnen schweren Kolosses wird über fünf Differentialsperren auf den Boden gebracht, wobei sich die Leistung im Verhältnis 30-40-30 dynamisch teilt.

Innenraum

das Cockpit vom Mercedes G63 AMG 6x6Während der G 6×6 von außen den harten Offroader markiert, herrscht im Innenraum S-Klassen-Komfort mit Alcantara-Himmel und jeder Menge Leder. Die Mitte des Cockpits ziert ein freistehender Bildschirm, ganz nach dem Vorbild der A- und B-Klasse. Insgesamt vier Personen finden im Mercedes G63 AMG 6×6 Platz, auf jeweils beheizten, belüfteten und überaus bequemen Einzelsitzen.
Auch das Platzangebot im Fond ist im Vergleich zur herkömmlichen G-Klasse gewachsen. Grund dafür ist längere Radstand (der beiden ersten Achsen).
Selbst die Ladefläche ist keine gewöhnliche Transportpritsche sondern ein mit Bambusholz vertäfeltes Gepäckabteil.

 

Mercedes G63 AMG 6×6 und seine enorme Geländetauglichkeit

Das Hauptrevier des Mercedes G63 AMG 6×6 liegt vor allem abseits von Straßen und Wegen. Er zählt eindeutig nicht nur zu den extravagantesten, sondern auch zu den überlegensten Offroadern der Welt.
Allein das Erscheinungsbild des fast 6 Meter langen, knapp 2,10 Meter breiten und gut 2,30 Meter hohen Pick-ups flößt ordentlich Respekt ein. Dazu noch die voluminöse Bereifung (37-Zoll-Reifen) der drei Achsen und der gewaltige Abstand zum Boden. Anstatt der normalen Bodenfreiheit von 21 cm sind es hier ganze 46 cm, wodurch Wasserdurchfahrten von einem Meter problemlos bewältigt werden können. Spätestens da wird einem klar: Weder Wasser, Wüste noch felsiges Terrain können dieses Fahrzeug stoppen!

Immer mit dem passenden Luftdruck unterwegs

Im Mercedes G63 AMG 6×6 hat der Fahrer die Kontrolle über den jeweiligen Reifendruck (die Vorder- und die beiden Hinterachsen können getrennt variiert werden). Möglich macht das ein leistungsstarker Kompressor sowie vier 20 Liter Druckbehälter. Damit lässt sich in weniger als 20 Sekunden der Reifendruck von sandgerechten 0,5 bar auf straßentauglichen 1,8 bar erhöhen – weltrekordverdächtig.
Durch spezielle Beadlock-Felgen lässt sich außerdem der Luftdruck so stark senken, dass der Bodendruck des Trucks nur noch dem Fußabdruck eines normalgewichtigen Menschen entspricht – ebenfalls ein einzigartiger Wert unter den Offroadern.

Fahrwerk

Die enorme Performance, die der Mercedes G63 AMG 6×6 zu bieten hat, kommt neben einer Vielzahl von Elementen aus dem bewährten zivilen Baukasten der G-Modelle, der Luxus- und Performance-Sparte AMG sowie aus dem Militärbaukasten. Mercedes G63 AMG 6x6 beim kletternDarunter zählt auch das neu entwickelte Portalachsgetriebe, das es erlaubt, die Räder nicht wie üblich auf der Achsmitte, sondern weiter oben zu montieren. Somit gewinnt das Fahrzeug eine höhere Bodenfreiheit, welche fast einen halben Meter beträgt.
Zudem verfügt der G63 AMG 6×6 über Einzelachsaufhängung, wodurch alle drei Starrachsen autark arbeiten und so die Kraft bestmöglich auf den Boden bringen.
Der Umstand, dass beide Hinterachsen bei einem Gesamtradstand von 4220 mm nur 1100 mm voneinander trennen, begünstigt eine extrem gegenseitige Verschränkung. Dadurch wird sichergestellt, dass das Fahrzeug selbst bei stark felsigen Untergründen noch über ausreichend Traktion verfügt.

 

Mercedes G63 AMG 6×6 – Technische Daten im Überblick

Motor: V8-Zylinder, 4-Ventiler, Biturbo, Direkteinspritzung
Hubraum: 5461 cm³
Leistung: 400 kW/544 PS bei 5500 /min
Max. Drehmoment: 760 Newtonmeter bei 2000 – 5000/min
Getriebe: 7-Stufen-Automatik
Antrieb: Allrad, permanent (6×6), 5 Differenzialsperren

L /B /H: 5875/2110/2280 mm
Radstand: 3120/1100 mm (gesamt:4220 mm)
Leergewicht: 3850 kg
Zul. Gesamtgewicht: 4.500 kg

Beschleunigung (0-100 km/h): ca. 7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Tankinhalt: 159 l
Kraftstoffverbrauch kombiniert: ca. 19,6 Liter/100 km
CO₂-Emissionen kombiniert: ca. 459 g/km.

Bodenfreiheit: 460 mm
Böschungswinkel v/h: 52/54 Grad
Wattiefe: 1000 mm

Komfort: Klimaautomatik, Tempomat, Navigationssystem, vier klimatisierte Einzelsitze
Sicherheit: Sechs Airbags, ESP

Grundpreis: 451.000 Euro (ausverkauft)
Preis gebraucht: bis zu 700.000 Euro

 

Bilder vom Mercedes G63 AMG 6×6

Bilder: © Daimler AG

Video vom Mercedes G63 AMG 6×6

 

Themenverwandte Links:
>> weitere Mercedes Pickup Trucks

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =