Mächtiger Elektro-Hummer ab Herbst 2021 verfügbar

GMC bringt Elektro-Hummer mit bis zu 1.000 PS und brachialen 15.592 Nm Drehmoment auf den US-Markt. Damit kehrt eine legendäre Ikone mit gigantischen Leistungsdaten zurück ins Leben.

GMC Hummer EV Edition 1Zur Erinnerung, der letzte Hummer lief 2010 vom Band und die Geländewagen-Marke wäre beinahe an China verkauft worden. Doch GM hält weiter an seinem Hummer fest und haucht ihm nun neues Leben ein. Diesmal jedoch nicht mehr als eigenständige Marke, sondern unter dem Dach der General Motors-Tochtermarke GMC.

Mit dem neuen Hummer dürfte der weltbekannte Offroader nun auch endgültig sein schlechtes Image als „Spritschlucker“ (selbst für amerikanische Verhältnisse) ein für allemal los werden. Schließlich kommt er als rein elektrisch betriebener Offroader (GMC Hummer EV Pickup Truck) zurück auf den Markt – was ihn zugleich zum ersten Elektro-Fahrzeug der Marke werden lässt.

Mit diesem Elektro-Pickup Truck dürfte man hierbei zweifellos auf den kommenden Tesla Cybertruck und Rivian R1T abzielen, die uns ebenfalls im Jahr 2021 erwarten.

 

[Werbung]

Einfach nur beeindruckend der neue Elektro-Hummer von GMC

Der Hummer EV Edition 1 stellt hier das Topmodell dar, welches bereits im Herbst 2021 auf den Straßen erwartet wird. Weitere – jedoch leistungsschwächere – Versionen sollen zwischen 2022 und 2024 folgen.

Starke Optik

Der neue GMC Hummer EV kommt als viertürige Pickup-Version sowie mit Hummer typisch eckigem Design daher. Ebenso strahlt der Pickup mit seinen Abmessungen – Länge: 5,50 m / Breite: 2,20 m (ohne Außenspiegel) / Höhe: 2,06 m – nach wie vor extreme Robustheit aus.

Elektro-Hummer von GMC

Optische Merkmale:

  • eckige herausstehende Radhäuser
  • flache, breite aufrechte Windschutzscheibe
  • große Außenspiegel
  • Stoßfänger mit zwei massiven Abschlepphaken (vorn und hinten)
  • stylische Scheinwerferelemente, die direkt an sechs LED-beleuchteten, vertikale Kühlergrillstangen anschließen, in denen stolz das Logo „Hummer“ prangt
  • charakteristische Rückleuchten
  • 35-Zoll-Offroad-Reifen (optionale auch mit 37-Zoll erhältlich)
  • Rock Silders
  • Unterfahrschutz
  • elektrische Persenning für die Ladefläche
  • Infinity Roof beim Topmodel (drei herausnehmbare transparente (getönte) Dachpaneelen sowie die elektrisch absenkbare Heckscheibe sorgen für ein einzigartiges Cabrio-Feeling der besonderen Art)

PS: Über max. Zuladung und Anhängelast (nicht ganz unwichtige Faktoren bei Pickup Trucks) hat GMC bislang noch nichts bekannt gegeben.

Luxus-Innenraum

Im Innern zeigt sich der Elektro-Hummer äußerst modern und luxuriös, wobei man auch hier den kantigen Look beibehält. Das Cockpit wird hierbei von zwei großen Bildschirmen dominiert und von zwei großen vertikal angeordneten Luftströmer flankiert.
Bei den Bildschirmen handelt es sich um einen 12,3-Zoll Instrumentendisplay für den Fahrer, sowie um ein 13,4-Zoll Zentraldisplay (Infotainment-Touchscreen-System), das auf die Unreal-Engine von Epic Games zurückgreift. Somit können 3D-Grafiken in Echtzeit angezeigt werden, wodurch der Fahrer im Gelände immer auf dem aktuellen Stand gehalten wird.
Ein Bose-Audiosystem mit 14 Lautsprechern und Centerpoint mit EVSE (Electric Sound Vehicle Sound Enhancement) sorgt für ein akustisches Klangerlebnis in der Hummer EV-Kabine.
Darüber hinaus bietet der äußert großzügige Innenraum ein reichlich komfortables Platzangebot und das auch auf den hinteren Sitzplätzen.

GMC Hummer EV - Innenraum

Der Hummer EV Edition 1 mit ordentlicher E-Power unter der Haube

Ausgestattet mit drei Elektromotoren leistet der Elekto-Hummer nicht weniger als 1.000 PS und ist mit brachialen 15.592 Nm Drehmoment beziffert. Jedoch bezieht sich dieser Wert nicht auf den Motor selbst sondern vielmehr auf das Drehmoment, das letztendlich an den Rädern anliegt. Nach herkömmlichen Messungen dürfte das tatsächliche Drehmoment somit zwischen 1.000 und 1.100 Newtonmeter liegen, was zweifellos immer noch sehr beeindruckend ist.
Mit soviel E-Power unter der Haube soll der Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (96,5 km/h) etwa 3 Sekunden dauern.

Elektro-Hummer mit ordentlicher Power

Die hierfür nötige Energie bezieht der E-Hummer aus dem brandneuen Ultium-Batteriesystem von General Motors, über dessen Kapazitäten jedoch bisher noch nichts veröffentlicht wurde.
Die Akkus selbst arbeiten auf 800 Volt-Basis und können mit bis zu 350 Kilowatt geladen werden. Somit soll der neue GMC Hummer in nur 10 Minuten Ladezeit Strom für etwa 100 Meilen (ca. 160 km) speisen können. Insgesamt soll die Reichweite bei über 350 Meilen – also über 560 Kilometer – liegen.

Die Akkus sind im Unterboden des E-Trucks untergebracht, wo sie durch einen Unterbodenschutz aus robusten Stahlplatten geschützt werden.

Autonomes Fahrsystem

Darüber hinaus verfügt der neue Elektro-Hummer über eine sogenannte „Super Cruise“ -Funktion, bei der es sich um die neueste Version von GMCs autonomem Fahrsystem handelt. Dieses erlaubt dem Fahrer ein freihändiges Fahren auf über 322.000 Kilometern Straße und nimmt dabei zugleich nötige Spurwechsel automatisch vor.

GMC Hummer EV mit extremen Offroad-Fähigkeiten

Tatsächlich ist der kommende Elektro-Hummer auch vollgestopft mit diversen Offroad-Features, die ihm unglaubliche Offroad-Qualitäten verleihen.

E-Hummer im Offroad

So sorgt beispielsweise eine serienmäßige unabhängige Vorder- und Hinterradaufhängung für ein bemerkenswertes Handling im Gelände. Des Weiteren gewährleistet eine elektronische Differenzialsperre, dass bis zu 100 Prozent Antriebskraft auf die Vorderräder anliegt. Hinten wird dagegen ein Sperrdifferenzial über das Torque Vectoring simuliert. Außerdem maximieren Hochleistungs-Kugelgelenk-Halbwellen die Verschränkungs-Fähigkeit des Fahrzeugs und reduzieren zugleich das Lenkungsfeedback bei harten Kurven- und Geländefahrten.

Darüber hinaus kann sich der Fahrer alle offroad-relevanten Infos wie Drehmomentabgabe, Status der Differenziale, Kraftverteilung der Achsen, Reifendruck, Nick- und Rollwinkel und vieles mehr im Cockpit anzeigen lassen.

Einzigartige Offroad-Features

Adaptive Luftfahrwerk:

Der E-Pickup besitzt eine Standard-Bodenfreiheit von 10,1 Zoll, welche sich im Terrain-Fahrmodus um fast 2-Zoll (auf 11,9-Zoll) erhöht. Wem das nicht reicht, dem verhilft ein Extract-Mode (mittels Luftfahrwerk) auf weitere knapp 6-Zoll nach oben – wodurch ein max. Bodenfreiheit von 15,9-Zoll (rund 40 cm) gewährleistet wird. Damit sind Wasserdurchfahrten von über 80 cm möglich.

Allradlenkung:

Ein weiteres Highlight ist hier auch die Allradlenkung (Standard bei Edition 1), die hier als „CrabWalk“ bezeichnet wird. Diese ermöglicht (bei niedriger Geschwindigkeit) dass sich der Elektro Hummer diagonal wie eine Krabbe bewegen kann, indem Hinter- und Vorderrädern die gleiche Richtung einschlagen (Hinterräder bis zu 10 Grad). Damit soll die Manövrierfähigkeit auf schwierigem Gelände deutlich verbessert werden.
Wendekreis (2-Rad-Lenkung / 4-Rad-Lenkung): 13,5 m / 11,3 m

Unterbodenkameras:

Das Topmodel ist auch mit einem Kamerasystem namens „UltraVision“ ausgestattet. Damit stehen dem Fahrer bis zu 18 verschiedene Ansichten zur Verfügung, die durch wasserdichte Unterbodenkameras aufgefangen und in Echtzeit ins Cockpit übertragen werden. Und sollte man es mal mit den Nahaufnahmen übertrieben haben – kein Problem: Die Kameras verfügen hier über ein Waschsystem zum Entfernen von Schlamm und Schmutz sowie über austauschbare Objektivschutzfolien.

Offroad-Spezifikationen:

Elektro-Hummer als extremer OffroaderBodenfreiheit: bis zu 15,9-Zoll (40,38 cm)
vorderer / hinterer Überhang: 881 / 1.181 mm
Anflugwinkel: bis zu 49,7 Grad
Abflugwinkel: bis zu 38,4 Grad
Kippwinkel: bis zu 32,2 Grad
Wasserdurchfahrt: bis zu 32-Zoll (81,28 cm)
Federweg (vorn und hinten): 13-Zoll (33 cm)

 

Elektro-Hummer – Marktstart / Modellvarianten und Preise

Wie bereits erwähnt soll die Serienfertigung des ersten GMC Elektro-Hummer bereits im Herbst diesen Jahres beginnen. Produziert wird hierbei im US-amerikanischen Detroit Hamtramck-Montagewerk.
Tatsächlich handelt es sich hier gleich zu Anfang um das Topmodell (Edition 1), das sowohl die leistungsstärkste, als auch die teuerste Variante (Preis: ab 112.595 US-Dollar) darstellt.

2022 GMC Hummer EV

Weitere (leistungsschwächere) Modelle des Hummer EV sollen in den kommenden Jahren folgen – geplant sind:
Hummer EV³x im Herbst 2022 – Ausgestattet mit: 3 Motoren / Reichweite ca. über 300 Meilen / 800 PS / 12.880 Nm Drehmoment / Preis: ab 99.995 US-Dollar
Hummer EV²x im Frühling 2023 – Ausgestattet mit: 2 Motoren / Reichweite ca. über 300 Meilen / 625 PS / 10.033 Nm Drehmoment / Preis: ab 89.995 US-Dollar
Hummer EV² im Frühling 2024 – Ausgestattet mit: 2 Motoren / Reichweite ca. über 250 Meilen / 625 PS / 10.033 Nm Drehmoment / Preis: ab 79.995 US-Dollar

Ob der Elektro-Hummer in Zukunft auch auf dem europäischen Markt zu haben sein wird, steht bislang noch in den Sternen.

Bilder: © General Motors / CC BY-NC 3.0

Video:  2022 GMC Hummer EV Edition 1

Themenverwandte Links:
>> zum Hersteller GMC
>> alle Hummer Pickup Modelle im Überblick