Hennessey VelociRaptor 6×6 auf der SEMA 2017

US-Tuner Hennessey Performance präsentierte auf der SEMA 2017 in Las Vegas sein neuestes Ungetüm – den Hennessey VelociRaptor 6×6.

Hennessey VelociRaptor 6×6 in blackAuf der diesjährigen SEMA, im Spielerparadies Las Vegas, feierte ein neuer Monster Truck sein spektakuläres Debüt. Die Rede ist vom Hennessey VelociRaptor 6×6 mit drei Achsen und über 600 PS.

Bereits 2016 konnte der US-Tuner Hennessey das Publikum mit der Studie Velociraptor 6×6 schockieren. Nun soll sie allerdings Wirklichkeit werden – ganze 50 Einheiten sollen von diesem gewaltigen Pickup gebaut werden. Diese stark limitierte Stückzahl treibt natürlich den Preis ordentlich nach oben, wodurch bereits der Basispreis bei 295.000 US-Dollar startet.

 

Der Hennessey VelociRaptor 6×6 stellt den Mercedes-Benz G 63 AMG 6X6 in den Schatten

Wer schon vom Mercedes-Benz G 63 AMG 6X6 begeistert war, wird den Hennessey VelociRaptor 6X6 lieben. Zurückhaltung ist hier ein Fremdwort – gegen dieses Fahrzeug sieht selbst der gewaltige Mercedes richtig handzahm aus.
Eine weitere Mission des Ungetüms – basierend auf dem Ford Pickup Modell 2018 – ist es, dem Kahn Design Flying Huntsman 110 WB 6×6 Vision sowie dem BRABUS B63S – 700 6X6 Parole zu bieten.

 

Der Hennessey VelociRaptor 6×6 im Detail

Als Spenderfahrzeug diente dem Hennessey VelociRaptor 6×6 die Geländeversion des aktuellen Ford F-150 – der Ford Raptor. Dieser verfügt bereits von Haus aus über enorme Offroad-Eigenschaften. Allerdings nicht genug, dachten sich wohl die Tuner von Hennessey und machten sich ans Werk.

Fahrwerk und Achsen

Hennessey VelociRaptor 6×6 in der SeitenansichtUm den erforderlichen Platz die dritte Achse zu schaffen für wurde der Rahmen entsprechend verlängert.
Ausgerüstet mit einem zusätzlichen Sperrdifferenzial an der Hinterachse (somit besitzen beide Hinterachsen eine Differentialsperre) und 6X6-Allradantrieb dürfte den VelociRaptor 6×6 so schnell nichts aufhalten.

Um auch im rauesten Gelände leicht zurechtzukommen wurde der Hennessey VelociRaptor 6×6 ordentlich nach oben geschraubt und mit einer verbesserten Fox-Federung ausgestattet. Für die Höherlegung reichten die mit 35-Zoll bestückten MT-Reifen auf 20-Zoll großen Felgen alleine wohl nicht aus. So schraubten die Tuner das Fahrwerk, im Vergleich zur Serienversion, um stolze 80 mm höher, wodurch das Einsteigen in Sport ausartet.

Optik

Neben der enormen Länge und der Höhe sowie der drei Achsen prägt den Pickup eine kräftig modifizierter Stoßfänger an Front und Heck. Beide Varianten sind auch für jeden „normalen Raptor“-Besitzer erhältlich.

Die zusätzliche LED-Bar auf dem Dach und in der Frontschürze unterstreichen hier nochmal das Gesamtbild des Hennessey VelociRaptor 6×6.

Antrieb

Unter der Haube schlummert serienmäßig ein 3,5-Liter-Twin-Turbo-Aggragat, welches immerhin bereits 450 PS auf die Straße bringt. Wem das allerdings zu wenig ist, der kann optional das Leistungstuning im Wert von 22.500 Dollar dazu bestellen. Dann sorgen ein wassergekühlter Ladeluftkühler, eine neue Luftansaugung, eine überarbeitete Einspritzung sowie eine Edelstahl-Sportauspuffanlage für satte 603 PS.

 

Wem das noch immer nicht reicht, kann für rund 22.000 Dollar noch ein exklusives Bremssystem von Brembo einbauen lassen oder aber auch größere Räder, eine maßgeschneiderte Innenausstattung, elektronische Upgrades und sogar diverse Panzerungssysteme ordern. Somit mutiert der Hennessey VelociRaptor 6×6 zur puren Aggression auf Rädern.

Wie sich hier deutlich erkennen lässt, ist der VelociRaptor 6×6 von Hennessey nur gut betuchten Kunden vorbehalten. Diese müssen bei der geringen Stückzahl allerdings nicht nur schnell entscheiden sondern auch jede Menge Glück oder Vitamin B mitbringen, wenn sie solch ein Gefährt jemals ihr Eigen nennen wollen.

 

Bilder vom Hennessey VelociRaptor 6×6

Bilder: © Hennessey Performance

Video vom Hennessey VelociRaptor 6×6

 

Themenverwandte Links:
>> zu Hennessey Performance
>> weitere Pickup Tuning-News
>> weitere Pickup-Messe-News
>> weitere Ford Pickup Truck Modelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × eins =