Dodge Ram 2.Generation (1994-2001)

Komplett überarbeitet kam der Dodge Ram 1994 in der 2. Generation auf den Markt. Im Gegensatz zum Vorgängermodell wurde die Neuauflage ein großer Erfolg mit Verkaufszahlen von rund 100.000 Stück bereits im Jahre der Markteinführung. Im Jahr 1996 wurden sogar fast 480.000 Einheiten des Pickups verkauft.

Modellvarianten des Dodge Ram

Dodge Ram 1500 Double CabDer Dodge Ram war in drei Karosserievarianten erhältlich: Als Regular Cab mit drei Sitzplätzen, als Extended Cab mit 5 oder 6 Sitzen und als viertürige Double Cab.
Der Pickup war als Version 1500 mit einer Zuladung von ½ Tonne, als 2500 mit ¾ Tonne und als Modell 3500 mit 1 Tonne Zuladung und Zwillingsrädern an der Hinterachse verfügbar.
Bei der Pritschenlänge konnte der Käufer nach wie vor zwischen der Short- und Long-Box wählen, wobei die Short-Box bei der Double Cab-Version etwas kürzer ausfiel, als beim Extended-Modell.

Später wurde der Dodge Ram auch als „Offroad Edition“ angeboten, welche u.a. spezielle Federn, 17×8 Felgen, 275/70/17 Geländereifen, ein 4.10 Getriebe, ein Sperrdifferential und Schutzbleche beinhaltete.

Je nach Modell war der Pickup mit Heck- oder Allradantrieb ausgestattet.

Design und Ausstattung

Dodge Ram InnenausstattungOptisch auffällig war vor allem der neue überdimensionierte Kühlergrill.
Der Innenraum des neuen Dodge Ram war weit entfernt von dem des vorherigen Modells. Es wurde besonders auf Komfort und Funktionalität Wert gelegt. Daher wurde er komplett neu gestaltet und u.a. mit einem großen Handschuhfach, einer Mittelarmlehne und zusätzlichem Stauraum hinter den Sitzen ausgestattet.
Ein komplett überarbeitetes Armaturenbrett und neue Kombiinstrument wurden 1998 eingeführt. Zudem erhielt der Dodge Ram u.a. neue Scheinwerfer, Dual-Airbags und einen digitalen Wegstreckenzähler. Abgerundete schwarze Kunststoff-Seitenspiegel ersetzten die vorherigen Rechteckigen.
Ab dem Modelljahr 2000 waren zudem beheizbare Ledersitze optional erhältlich.

Motorisierung Dodge Ram Pickup

Dodge Ram 2. Generation FrontErstmals war für den Dodge Pickup ein 8,0-l-V10-Ottomotor erhältlich, der 220 kW/330 PS leistete und ein Drehmoment von 610 Nm besaß. Dieser war jedoch nur für die größeren Modelle 2500 und 3500 verfügbar.
Ab 1995 war erstmals eine erdgasbetriebene Variante des Dodge Ram erhältlich. Diese verkaufte sich jedoch nicht besonders erfolgreich und wurde nur in geringer Anzahl bei Flottenfahrzeugen genutzt. Daher nahm Dodge sie 1997 wieder aus dem Program.

Erhältliche Motoren für den Dodge Ram der 2. Generation:
Dodge Ram Pickup Truck Bj 2000
3.9 L V6 (1994-2001) 130 kW/176 PS / 305 Nm
5.2 L V8 (1994-2001) 170 kW/231 PS / 400 Nm
5.9 L V8 (1994-1997) 170 kW/231 PS / 441 Nm
8.0 L V10 (1994-2001) 220 kW/300 PS / 610 Nm
5.8 L Diesel (1994-1995) 130 kW/176 PS / 570 Nm
5.2 L V8 Erdgas (1995-1997) 150 kW/203 PS / 580 Nm
5.9 L Diesel (1996-1998) 160 kW/217 PS / 600 Nm
5.9 L V8 (1998-2001) 183 kW/248 PS / 454 Nm
5.9 L Diesel (1998-2001) 175 kW/238 PS / 620 Nm

Der Dodge Pickup war – je nach Motorisierung – mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einer 4-Gang-Automatik erhältlich

 

Bilder vom Dodge Ram Pickup der 2. Generation:

Fotos: © FCA US LLC.

Video vom Dodge Ram Pickup Truck:

 

Themenverwandte Links:
>> Dodge Ram 1. Generation
>> Dodge Ram 2. Generation
>> Dodge Ram 3. Generation
>> Dodge Ram 4. Generation

>> weitere Dodge Pickup Trucks