Dodge Ram 1.Generation (1981-1993)

Dodge Ram Pickup Truck 1. GenerationDer Full-Size Pickup Truck Dodge Ram kam 1981 erstmals auf den Markt. Er setzte die Dodge D-Serie fort, auf der er auch basierte. Jedoch besaß das neue Modell eine überarbeitete Karosserie, ein neues Kabineninterieur, einen neuen Kühlergrill und vor allem einen neuen Namen! Dodge nutzte das Ram-Symbol bereits 1933 schon einmal, um seine Pickups als starke und robuste Fahrzeuge zu vermarkten, legte es aber in den 50er Jahren wieder ab.

Der von Chrysler hergestellte Pickup wurde hauptsächlich auf dem US-Markt und in Kanada verkauft.
Die erste Generation wurde 13 Jahre lang – bis 1993 – hergestellt und war somit auch die am längsten andauernde Generation dieses Pickups.

Modellversionen des Dodge Ram

Dodge Ram Pickup D150 1990Der Dodge Ram war als D-Modell mit Heckantrieb und als W-Modell mit Allradantrieb erhältlich. Für die 2WD Pickups bürgerte sich der Name Ram ein, während die 4WD Modelle als Power Ram bezeichnet wurden.
Die Zahlen nach den Buchstaben gaben an, wieviel der Dodge Ram schleppen konnte: Die ½ Tonner wurden mit 150 bezeichnet, die ¾ Tonner mit 250 und die 1 Tonner erhielten die Zahl 350. So war beispielsweise ein Dodge Ram D150 ein heckangetriebenes Modell mit einer Zuladung von ½ Tonne.

Wie auch die Vorgängermodelle konnte der Dodge Ram mit verschiedenen Kabinenvarianten bestellt werden. Neben der Standard-Kabine gab es noch die ClubCab mit vergrößertem Führerhaus und die viertürige CrewCab Kabine.
Auch bei der Ladefläche konnten die Käufer zwischen 2 Metern und 2,5 Metern wählen.

Ausstattung und Design

Dodge Power Ram W150 SeitenansichtDank der neuen verzinkten Stahlkarosserie brachte der Dodge Ram nicht nur weniger Gewicht als seine Vorgänger auf die Waage, sondern war auch wesentlich resistenter gegen Rost.
Die Motorhaube des Dodge Pickups wurde von einer Ram-Kühlerfigur geziert.
Der Kühlergrill, der 1991 nochmals ein neues Design erhielt, wurde von großen rechteckigen Scheinwerfern flankiert.
Im Innenraum kam eine modernisierte Instrumententafel sowie eine verbesserte Klimaanlage und ein effizientes Heizsystem zum Einsatz.

Ab 1989 gehörte ABS zur Standardausrüstung und Dodge präsentierte ein neues Overdrive-Automatikgetriebe für reduzierten Kraftstoffverbrauch.

Motorisierung Dodge Ram Pickup

Dodge Ram 1990 HeckansichtUnter der neuen Karosserie arbeiteten zunächst noch die gleichen Triebwerke, die Dodge bereits in den vorherigen Jahren nutzte. Angefangen bei dem 3.7-Liter-Sechszylinder bis hin zum 5.9-Liter-V8-Motor, der 130 kW / 176 PS leistete. Dieser wurde 1989 überarbeitet und mit einer Drosselklappeneinspritzung versehen, was ihm ein Leistungsplus von 15 kW einbrachte.

1992 erfolgte eine Verbesserung der 3.9- und 5.2-Liter-Motoren. Im darauffolgenden Jahr ergänzte ein 5.9-Liter-Aggregat die Motorenpalette. Der V8-Motor war mit einer Multiport-Kraftstoffeinspritzung, neuen Verteilern und verbesserten Zylinderköpfen ausgestattet und sorgte somit für eine spürbar höhere Leistung.

Übersicht aller Motoren des Dodge Ram 1. Generation:
3.7 L (1981-1987) 71 kW/97 PS 230 Nm
5.2 L (1981-1987) V8 100 kW/136 PS 330 Nm
5.9 L (1981-1988) V8 130 kW/177 PS 350 Nm
3.9 L (1988-1991) V6 93 kW/126 PS 264 Nm
5.2 L (1988-1991) V8 130 kW/177 PS 350 Nm
5.9 L (1989-1992) V8 140 kW/190 PS
5.9 L (1989-1993) Diesel 120 kW/163 PS 540 Nm
3.9 L (1992-1993) V6 130 kW/177 PS
5.2 L (1992-1993) V8 170 kW/231 PS 380 Nm
5.9 L (1993) V8 170 kW/231 PS 441 Nm

Kombinierte waren die Motoren im Dodge Ram entweder mit einem 4-Gang-Schaltgetriebe oder einer 3-Gang-Automatik.

Fotos:© FCA US LLC.

 

Video vom Dodge Ram Pickup der 1. Generation

 

Themenverwandte Links:
>> Dodge Ram 1. Generation
>> Dodge Ram 2. Generation
>> Dodge Ram 3. Generation
>> Dodge Ram 4. Generation

>> weitere Dodge Pickup Trucks