Dodge Merchants Express Pick-up (1929-1932)

Dodge Pick-up-Truck Merchant Express 1929
© FCA US LLC.

Kurz nach der Übernahme der Dodge Brothers durch Chrysler 1928 stellte das Unternehmen 1929 – nun als Tochterunternehmen der Chrysler Group – den Pick-up Merchants Express vor. Entwickelt wurde der 1/2-Tonnen Pick-up zwar von Chrysler, wurde aber mit Dodge-Logo auf dem Kühlergrill verkauft.
Die aus Holz gefertigte, fünf Fuß lange Ladefläche war mit Stahl bedeckt.

Der Dodge Merchants Express Pick-up war mit abmontierbaren Felgen und hölzernen Speichenrädern ausgestattet.

Dodge Merchants Express – einer der schnellsten seiner Zeit

Für seine Zeit war der Dodge Merchants Express außergewöhnlich schnell und ansehnlich ausgestattet.
Ihm standen drei Motoren zur Verfügung. Als stärkstes Triebwerk kam der leistungsstarke Sechszylinder zum Einsatz. Der 241 Kubik Zoll Motor brachte eine Leistung von 78 PS auf die Straße.
Der kleinere Sechzylinder mit 208 Kubik Zoll trieb den Merchants Express mit 63 PS voran.
Beide Aggregate stammen aus dem Hause Dodge.
Als dritter Motor stand der 175 Kubik Zoll große Plymouth Vierzylinder zur Wahl, der 45 PS leistete.

Alle Motoren waren mit einem 4-Gang-Getriebe kombiniert.
Zudem verfügten die Dodge Merchants Express Modell über 4-Rad Hydraulikbremsen, ein zu seinerzeit enormes Sicherheitsmerkmal, mit dem alle bei Chrysler Corporation gebauten Pick-ups ausgestattet waren. Die Hydraulikbremsen waren deutlich besser dosierbar und erzeugten eine höhere Bremskraft als die mechanisch betätigten Bremsen.

 

Themenverwandte Links:
>> weitere Dodge Pick-up Modelle