Datsun Truck 120 – alle Modellgenerationen (1955 – 1961)

Der Pickup Datsun 120 wurde ab Januar 1955 als Nachfolger des Datsun 6147 von Nissan produziert. Er teilte sich die Basis mit der Datsun 1000 Limousine und wurde bis 1961 gebaut.

Datsun 122 Truck 1956
by Ypy31

Der zweitürige Pickup wog 865 kg und bot Platz für zwei Insassen.
Für die damalige Zeit – und verglichen mit dem Vorgängermodell – verfügte der Datsun Truck 120 über ein sehr modernes Design. Der Kühlergrill wurde sehr schlicht gehalten und bestand im Prinzip nur aus einem Pressstahlblech, aus dem sechs horizontale Schlitze ausgeschnitten wurden.
Seitlich des Grills befanden sich kleine runde Frontblinker.
Im Inneren befand sich mittig im Armaturenbrett eine Kombi-Instrument mit verschiedenen Anzeigen.

Das speziell für den Datsun 120 entwickelte Fahrwerk verfügte über eine solide Hinterachse und Längsblattfedern vorne und hinten.

Angetrieben wurde der Datsun Pickup von dem 860 cm³ großen Nissan D10-Motor. Der seitengesteuerte Vierzylinder-Reihenmotor leistete 18,4 kW (25 PS) und war mit einem Vierganggetriebe kombiniert.

 

Datsun 122 Pickup

(Dezember 1955 – Mai 1956)

Im Dezember 1955 kam die überarbeitete Variante Datsun 122 auf den Markt.
Die Neuauflage hatte große ovale Frontblinker und war zusätzlich mit zwei kugelförmigen Blinkern ausgestattet, die auf den vorderen Kotflügeln saßen. Der Kühlergrill blieb fast unverändert, wurde aber bei der Modellpflege mit zusätzlichem Chrom verziert.
Im Fahrzeuginneren des Datsun 122 erwartete den Fahrer ein neu gestaltetes Armaturenbrett mit einer Instrumententafel, die sich nun direkt vor dem Fahrer befand.

Unter der Haube blieb der Datsun Truck unverändert und nutzte die gleiche Motorisierung wie der 120.

 

Datsun 123 Pickup

(Juni 1956 – September 1957)

Optisch unterschied sich der Datsun 123 kaum vom Vorgänger. Lediglich die ovalen Blinker seitlich des Kühlergrills wurden bei Modell 123 durch kleinere runde ersetzt.

Die wesentlichste Veränderung betraf das Getriebe. Denn im Datsun 123 kam erstmals ein durch Nissan selbst entwickeltes 4-Gang-Getriebe zum Einsatz, das 10 kg leichter war als das zuvor verwendete.

 

Datsun 124 Pickup

(Oktober 1957 – September 1958)

Der Datsun 124 ging ab Oktober 1957 – zeitgleich mit dem Datsun 220 Truck und der Limousine Datsu 210 – in Produktion.
Der 124 war dem neu eingeführten Datsun 220 Truck sehr ähnlich, mit Ausnahme der Motoren. Denn während das Modell 220 mit neueren, stärkeren Motoren ausgestattet wurde, arbeitete unter der Haube des Datsun 124 Truck noch immer der bekannte Nissan D10-Motor.
So bot der Datsun 124 eine kostengünstige Alternative für Menschen, die sich den neuen Datsun 220 nicht leisten konnten.
Um den Verkaufspreis dementsrechend niedrig zu halten wurde auch das Design des Datsun 124 etwas zurückgeschraubt. Statt des bisherigen chromverzierten Kühlergrills griff man wieder auf den im 120 verbauten einfachen Grill zurück.

 

Datsun 125 / Datsun 126 Pickup

(1959-1961)

1959 folgte der Datsun 125, ein Jahr später der Datsun 126. Beide Modelle trugen keine wesentlichen optischen Veränderungen, wurden aber mit einem verbesserten Motor ausgestattet.
Der verbaute B-1 Motor verfügte – ebenso wie der D-10 – über einen Hubraum von 860 cm³ brachten aber statt der bisherigen 25 PS eine Leistung von 27 PS.

Der Datsun 126 war das letzte Pickup Modell dieser Serie.

 

Video vom Datsun 120 Truck

 

Themenverwandte Links:
>> weitere Pickups von Nissan / Datsun
>> Nachfolgemodell Datsun 220

 

Author: Hillbilly