BMW M3 Pickup – seinerzeit schnellster Pickup der Welt

BMW M3 schnellster Pickup seiner ZeitAm 1. April 2011 präsentierten die Münchner den schnellsten Pickup seiner Zeit. Als vierte Karosserievariante nach dem BMW M3 Coupé, dem BMW M3 Cabrio und der BMW M3 Limousine sorgte der unter strengster Geheimhaltung entwickelte BMW M3 Pickup für Aufsehen.
Als dynamischster Vertreter in seinem Segment brachte der BMW M3 Pickup so manchen Autofahrer ins Schwärmen. Denn der V8-Hochdrehzahlmotor, die großzügig bemessenen Ladefläche und das herausnehmbare Targadach verliehen dem Fahrer im BMW M3 Pickup ein einzigartiges, charakteristisches Fahrgefühl.

Mit einer satten Leistung von 309 kW/420 PS und einer Nutzlast von 450 Kilogramm konnte der rasende Transporter nicht nur den Wunsch nach Höchstleistung erfüllen, sondern auch alltagstauglichen Nutzwert bieten.

Wie schon beim vorherigen M-Pickup von 1986 diente auch 25 Jahre später kein M3, sondern ein BMW 3er Cabrio als Basis für die Pickup-Version. Das genutzte 330i Cabrio E93 wurde im Rahmen des Umbaus komplett auf den M3-Stand umgerüstet.

Schnellster Pickup mit M-typischer Fahrdynamik

BMW M3 Pickup FrontansichtUnter der Haube des M3 Power-Lastesels grollte ein 309 kW/420 PS starker V8-Motor. Er sorgte nicht nur für die BMW M typische rennsportorientierte Fahrfreude, sondern machte den BMW M3 Pickup mit einer Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h auch zum schnellsten Pritschenwagen seiner Zeit.
Die enorme Schubkraft des Motors, die detailliert verfeinerte Aerodynamik und eine spezifische Fahrwerksabstimmung des Pickups ließen die Zugehörigkeit zur BMW M3-Modellfamilie erkennen. Messungen im Windkanal des Aerodynamischen Versuchszentrums der BMW Group ergaben einen Cw-Wert auf dem Niveau des BMW M3 Coupé.
Eine zusätzliche Optimierung der Fahrdynamik konnte durch das Herausnehmen des Targadachs und die damit verbundene Gewichtsreduzierung erreicht werden.

Seine Fahrdynamik hatte der BMW M3 Pickup – wie alle BMW M Modelle – bei umfangreichen Test- und Abstimmungsfahrten auf der Nordschleife des Nürburgrings unter Beweis gestellt.

BMW Pickup mit praktischen Qualitäten

BMW M3 Pickup LadeflaecheDer High-Performance-Pickup brachte nicht nur eine Nutzlast von 450 Kilogramm mit sich, sondern verfügte auch über eine mit hochwertigem Aluminium-Strukturblech verkleidete Ladefläche. Die ohnehin schon großzügig bemessene Pritsche konnte durch das Öffnen der Heckklappe noch provisorisch verlängert werden und praktische Verzurrösen erleichterten die Ladungssicherung.
Als absolute Neuheit war der weltweit schnellste Pickup als erstes BMW M3 Fahrzeug überhaupt mit einer Anhängerkupplung ausgestattet.

BMW M3 Pickup blieb exklusives Einzelstück

Zwar erhielt der BMW M3 Pickup von 2011 – anders als sein Vorgänger – eine Straßenzulassung, blieb aber leider ein Einzelstück. Lediglich als Werkstatt-Transportfahrzeug für die BMW M GmbH kam der M3 mit Ladefläche zum Einsatz.

 

Fotos vom BMW M3 Pickup:

Fotos: © Copyright BMW AG