Amarok Tuning vom Feinsten

Einen Pickup fürs Gelände optimieren – das ist das, was delta4x4 vollends beherrscht und gleich in einem ordentlichen Amarok Tuning präsentiert.

Amarok Tuning von delta4x4

Amarok Tuning von delta4x4

Der neue VW Amarok bewegt sich mit seinem 224 PS starken Dreiliter-V6-Dieselmotor nun deutlich kraftvoller über die Straßen.
Damit der Pickup diese Leistung auch besser im schweren Gelände ausspielen kann, schärft der Geländewagen-Spezialist delta4x4 die Neuauflage – in Sachen Geländeeigenschaften – ordentlich nach.

Höher & breiter

VW Amarok Tuning von delta4x4So schraubten die Odelzhausener Offroad-Experten den Amarok Pickup mit Hilfe eines BodyLiftkit gleich mal ganze 10 Zentimeter nach oben. Weitere drei Zentimeter brachten hier nochmal die vergrößerten Räder mit den Dimensionen 305/60 R 18. Mit den neu montierten All-Terrain-Reifen vom Typ STT Pro (vom US-amerikanischen Offroad-Reifenspezialisten Cooper Tyres) kann man die Stärken des Amarok Tuning von delta4x4 sowohl auf der Straße, als auch im rauen Gelände perfekt ausspielen. Die überwiegend für Offroad Einsätze konstruierten Reifen sind auf auffälligen „Klassik_B“-Felgen – mit Acht-Loch-Design – montiert, welche über einen praktischen austauschbaren Anfahrschutz verfügen. Somit werden Schäden an den Felgen, vom harten Geländeeinsatz oder von Bordsteinen, effektiv vorgebeugt.

Doch größere Räder benötigen natürlich auch mehr Platz in den Radhäusern. Diesen Umstand haben die Tuner durch sogenannte „WideBody“ Kotflügel-Verbreiterungen hervorragend gelöst. Damit wächst der VW Amarok um rund acht Zentimeter in die Breite, was ihm nebenbei zu einem noch bulligeren Auftritt verhilft.

Weiteres Ausstattungsdetail

Was bei einem ausgeprägten Amarok Tuning, speziell für den Einsatz in hartem Terrain, natürlich nicht fehlen darf, ist eine elektrische Seilwinde. Diese hat man – recht unauffällig – hinter der Frontstoßstange montiert. Somit wurde gleichzeitig den gesetzlichen Vorgaben zum Fußgängerschutz entsprochen. Mit der elektrischen Seilwinde von Horn-Winch (mit vier Tonnen Zugkraft) ist der Pickup in der Lage, sich selbst oder aber auch andere Fahrzeuge aus einer misslichen Lage zu befreien.

Detail-Auflistung für das Amarok Tuning

  • Body-Lift-Höherlegungssatz
  • 18-Zoll Klassik_B Alufelgen
  • All-Terrain-Reifen STT Pro / Format: 305/60 R 18
  • Kotflügelverbreiterungen rundum
  • elektrische Seilwinde von Horn-Winch
  • Frontbügel (mattschwarz)
  • Seitenbügel (mattschwarz)
  • LED-Zusatzleuchte vorn und auf dem Dach
  • delta-Folierung auf den Seiten
  • Windabweiser an den Türen
  • abgedunkelte/getönte Scheiben

 

Der VW Amarok von James Holm

Amarok Tuning in der grünen HölleDer schwedische Berufs-Fotograph und Profi-Test-Fahrer James Holm hat sich gleich einen der ersten VW Amarok V6 TDI gesichert.
Mit seiner ersten großen Tour gönnte er sich somit einen Abstecher zum bayerischen Geländewagen-Tuner delta4x4 um dort ein anständiges Amarok Tuning vornehmen zu lassen.
Ziel ist es sich vor allem optisch von der Serienversion klar abzuheben – etwas höher und breiter aber dennoch Tiefgaragen-tauglich.

Delta4x4 Tuning

Somit verpasste delta4x4 dem VW-Pickup ein moderates BodyLiftKit, was ihn schon mal dezent 50 mm nach oben schraubte. Um ihn nun auch in die Breite wachsen zu lassen, setzten die Tuning-Spezialisten auf die delta „Beast„-Radhausverbreiterungen (je sieben Zentimetern). Hiermit wurde zugleich auch der nötigen Platz für die Cooper-Reifen im Format 285/60 R 18 geschaffen, die auf neun Zoll breiten delta Klassik_B Felgen liegen. Somit besitzt der Amarok eine Spurverbreiterung von 130 mm, was ihn satter auf der Straße liegen lässt. Im Gelände dagegen werden die Felgen durch den austauschbaren Anfahrschutz effizient vor Beschädigungen geschützt.

Nach dem ausgiebigen Amarok Tuning vom bayrischen Offroad-Experte ließ James Holm gleich mal im Nürburgring (grüne Hölle) den Asphalt brennen. Mit einer Rundenzeit von unter zehn Minuten dürfte er wohl hierbei die Tagesbestzeit für einen Pickup hingelegt haben.
Zurück im Heimatland Schweden hatte er seinen Pickup jedoch gleich auf Geländereifen umgerüstet, da in Skandinavien eher das Gelände sein Hauptrevier sein wird.

 

Bilder – Amarok Tuning

Fotos: James Holm / Delta 4×4

Themenverwandte Links:
>> weitere Pickup Tuning – Modelle
>> Tuning-News
>> weitere VW Pickup Trucks

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 14 =