Toyota Tacoma 2020 auf der Chicago Auto Show

Auf der Chicago Auto Show 2019 wurde nun erstmals der Toyota Tacoma 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Modellpflege der dritten Generation (für das neue Modelljahr 2020), die mit neuen Upgrades die Führungsposition stärken soll.

Toyota Tacoma 2020 beim kraxeln

Toyota Tacoma – meistverkaufter Midsize-Pickup der USA

Seit 14 Jahren führt mittlerweile Toyota mit seinem Tacoma das Segment der Midsize-Pickup an. So konnte der Hersteller allein letztes Jahr knapp eine viertel Million dieser Fahrzeuge in den USA an den Mann bringen – eine beachtliche Leistung!

2020 Tacoma TRD ProObwohl sich die Tacoma-Linie bereits mit mehrjährigen Auszeichnungen (für ein Segment mit Spitzenwerten) rühmen kann, steigern die Japaner ihre Attraktivität für 2020 nochmals – u.a. durch ein überarbeitetes Styling, erweiterte Multimedia-Technologie, zusätzliche Komfort- und Technikfunktionen sowie mit neuester Off-Road-Technologie für den TRD Pro.

 

Der Toyota Tacoma 2020 im Überblick

2020 Toyota Tacoma TRD Off-RoadDas Design der dritten Generation des Pickups Tacoma ist von Toyotas legendären Wüstenrennfahrzeugen inspiriert worden – daran ändert auch das neue Modelljahr 2020 nichts.
Bis auf ein neues Grilldesign, neue Scheinwerfer und diverse Chromelementen macht sich die neue Modellpflege nämlich äußerlich kaum bemerkbar. Auch wurden keine Änderungen am Antriebsstrang oder der Ausstattungsvariante vorgenommen. Zukünftige Kunden des Toyota Tacoma 2020 können weiterhin zwischen den Varianten SR, SR5, TRD Sport, TRD Off-Road, TRD Pro und Limited wählen.

Die wichtigsten Neuerungen für den Tacoma 2020 im Überblick:

  • 8-Zoll-Touchscreen (außer SR-Version, die ein Upgrade von 7-Zoll erhält)
  • Android Auto, Apple CarPlay und Amazon Alexa-Kompatibilität
  • 10-fach verstellbarer Fahrersitz (einschließlich 2-Wege-Lendenwirbelstütze)
  • LED / DRL-Scheinwerfer (außer SR)
  • Surround-View-Kamerasystem (Standard bei höheren Ausstattungsstufen, für alle anderen optional erhältlich)
  • überarbeiteter Grill
  • neue und aktualisierte Raddesigns
  • LED-Lampe für die Ladefläche
  • überarbeitete Rücklichter mit dunkleren Gehäusen (SR- und SR5-Leisten)
  • Multi-Terrain-Monitor (bei TRD Off-Road und TRD Pro zur Ansicht von Hindernissen unter dem Pickup)
  • Panorama-View Monitor (kurz PVM genannt, der die Backup-Kamera mit Winkel nach vorne, seitlich und nach hinten ergänzt)
  • der passive Zugang von Toyota Smart Key funktioniert jetzt auch an der Beifahrerseite
  • der erstklassige Off-Roader TRD Pro erhält leichtere Räder, überarbeitete Stoßdämpfer (von Fox) und eine neue Farbe – Army Green

Motorenpalette:

Pickup Toyota Tacoma 2020 TRD Off-RoadLeider hat sich auch in Sachen Antrieb bei dem Toyota Tacoma 2020 nichts verändert. Wie gehabt bildet hier der 2,7-Liter-Viezylinder mit 159 PS und 180 Nm Drehmoment das Basistriebwerk, während der 3,5-Liter-V6 mit 278 PS und 265 Nm Drehmoment die zweite Option darstellt. Beide Motoren sind standardmäßig an eine Sechsgang-Automatik gekoppelt, nur die V6-Version lässt sich auch mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ordern.

Des Weiteren werden die Tacomas mit V6-Antrieb standardmäßig mit dem „Tow-Paket“ ausgeliefert, welches folgendes beinhaltet:

  • Klasse IV-Anhängevorrichtung
  • einen Flüssigkeitskühler für Automatikgetriebe
  • einen Ölkühler für den Motor
  • einen Servolenkungskühler
  • 130-Ampere-Lichtmaschine
  • einen 4- und 7-poligen Stecker mit Konverter
  • eine Trailer-Sway-Steuerung

Bei entsprechender Konfiguration kann der Tacoma Pickup somit bis zu 6.800 Pfund ziehen (gemäß SAE J2807-Standard).

Preis:

Über den Preis für den neuen Toyota Tacoma 2020 wurde bisher noch nichts bekannt gegeben, dürfte sich allerdings nicht allzu weit von den 2019er-Modellen (die mit 25.500 $ starteten) entfernen.

2020 Toyota Tacoma - Offroader

Fazit:

Alles in allem bleibt der 2020er Toyota Tacoma Truck seiner bestehenden Form sehr treu. Nur einige Änderungen an Kühlergrill und Scheinwerfern der Frontpartie wurden hierbei vorgenommen.
Damit könnte das neue Modelljahr für den ein oder anderen Fan als etwas „enttäuschend“ eingestuft werden. Schließlich kann man die neuen Veränderungen kaum als „Modellpflege“ bezeichnen, sondern vielmehr als ein notwendiges Update betrachten – was Hersteller meist ohnehin jährlich an ihren Modellen vornehmen. Hartgesottene Loyalisten dürften sich dagegen freuen, dass Toyota an dem alten Motto festhält: „if it ain’t broke, don’t fix it“ (Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht).

Bilder: © Toyota Motor Sales, U.S.A., Inc.

Video – 2020 Toyota Tacoma

 

Themenverwandte Links:
>> alle Toyota Pickup-Modelle
>> Chicago Auto Show

>> weitere Pickup-Messe-News