Hummer H2 SUT Pickup-Version (2005 – 2010)

Hummer H2 SUT Pickup Truck
© David Guo – CC BY 2.0

Der Hummer H2 ist ein SUV (Sport Utility Vehicle) und ein SUT (Sport Utility Truck) der US-amerikanischen Automarke Hummer und wurde von 2003 bis 2010 gebaut.
Mit dem H2 wollte GM eine etwas kleinere Version des H1 anbieten und zugleich Hummer als eigenen Marke ausbauen. Insgesamt wurde der Hummer H2 sieben Jahre lang bei AM General gebaut, ehe GM die Marke Hummer im Jahr 2010 einstellte.

Wie schon der vorangegangene H1 wies auch der Hummer H2 eine hervorragende Geländegängigkeit auf, kam allerdings hierbei nicht ganz an den H1 heran.
Auch technisch basierte der H2, im Gegensatz zum H1, nicht auf der ursprünglichen Militärversion M998 HMMWV (Humvee) von AM General, sondern auf einer eigens dafür entwickelten Plattform. Deren technische Komponente fanden auch im Cadillac Escalade und in GMC-Fahrzeugen Verwendung. Äußerlich blieb der kleinere H2 jedoch bei der kantigen Form des Hummer H1, wobei die Bezeichnung „klein“ in der Hummer-Welt relativ ist. Denn mit einer Länge von fast fünf Metern und einer Breite von mehr als zwei Metern, war der gut drei Tonnen schwere Hummer alles andere als klein.

 

Hummer H2 SUT Pickup Truck

Während die ursprüngliche Version des H2 ein fünftüriges SUV mit durchgehend geschlossener Kabine und Kofferraum darstellte, schob GM im Jahr 2005 eine Hummer H2 Pickup Truck Version, den H2 SUT, auf dem Markt. Dieser besaß eine viertürige Fahrgastkabine mit kurzer Ladefläche (bis zu 1,80 x 1,20 Metern).

Modellpflege des H2 SUT Pickup

Im Jahr 2007 (Modell 2008) erhielt der Hummer H2 Pickup eine Modellpflege. In erster Linie brachte diese einen verbesserten Innenraum mit sich, u.a. eine dritte Sitzreihe bei der SUV-Variante. Außerdem noch diverse Modifikationen bei der Motorisierung und an der Karosserie minimale Änderungen am Kühlergrill. An den Geländeeigenschaften änderte sich jedoch nichts.

Ausstattung des Hummer H2 SUT Pickup Truck

Der Offroader besaß bereits serienmäßig u.a.:

  • Bordcomputer
  • Doppelairbag vorne
  • Drei-Zonene-Klimaautomatik
  • BOSE Premium-Sound-System, 6-fach CD-Wechsler
  • Automatikgetriebe
  • Multifunktionslenkrad mit Radiobedientasten
  • Tempomat
  • Zentralverriegelung
  • elektrische Fensterheber
  • achtfach elektrisch verstellbare Ledersitze (speicherbare Einstellung für Fahrersitz)
  • beheizbare Sitze vorn und hinten
  • übergroße Reifen mit HUMMER Felgen
  • universal Garagentoröffner und Motorfernstart ab Modell 2008

Optional erhältlich waren auch:

  • einstellbare Hinterradfederung
  • Schiebedach
  • Rückfahrkamera
  • DVD-Entertainment-System
  • Navigationssystem
  • benutzerdefinierte Gitter
  • spezielle 20 Zoll Chrome HUMMER Felgen

Motorisierung

Als Antrieb diente dem Hummer H2 von 2003 bis 2004 ein Lkw-Motor von GM. Dieser war mit sechs Litern Hubraum, acht Zylindern und einer Leistung von 236 kW/321 PS ausgestattet, kombiniert mit einem Vier-Gang-Automatikgetriebe, Traktionskontrolle und Differenzialsperre an der Hinterachse.
Von 2005–2007 war dieser auf einer Leistung von 242 kW/330 PS angestiegen und ab 2008 erhielt der Hummer H2 einen 6,2 Liter V8-Motor mit 293 kW/398 PS und eine 6-Stufen-Automatik.

Weitere Technische Daten:

  • Maße (LxBxH): 4820 mm × 2062 mm × 2012 mm
  • Radstand: 3119 mm
  • Gewicht: 2903 kg (max. 3901 kg)
  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h (elektronisch abgeregelt)
  • Durchschnittsverbrauch: 23 l/100 km
  • Tankinhalt: 121 Liter
  • Cw-Wert 0.53

In Deutschland wurde der Hummer H2 SUT (Pickup Truck) nie angeboten. Sein Grundpreis lag in den USA bei etwa 70.000 $.

 

Video vom Hummer H2 SUT Pickup Truck

 

>> weitere Hummer Pickup Modelle