Datsun Truck Modelle 13 – 17

Die Datsun Truck Modelle 13, 14, 15 und 17 waren kleine Pickup-Varianten, die von 1934 bis 1944 produziert wurden und auf den jeweiligen Datsun-Pkws basierten.

 

Datsun Truck 13 (1934 – 1935)

Der Datsun 13T war der erste einer langen und erfolgreichen Serie von kleinen Pickups. Der knapp 2,7 Meter lange 13T basierte auf der Datsun 13 Limousine, unterschied sich optisch jedoch in vielen Punkten von dieser. Während die Pkw-Variante einen verchromtem Kühlergrill in Herzform besaß, erhielt das Pickup-Modell einen schlichten, aus Stahlblech gefertigten Grill, der völlig senkrecht stand. Hierdurch enstand eine längere Motorhaube.

Angetrieben wurde der Mazda Pickup von einem 0,78 Liter großen Ottomotor, der 8,8 kW leistete.

Die Produktion des Datsun 13 Truck dauerte von April 1934 bis März 1935.

 

Datsun Truck 14 (1935 -1936)

Datsun 14T Pickup Truck
© Nissan

Das Modell 14 war Datsuns Höhepunkt der Vorkriegszeit. Er wurde von 1935 bis 1936 im Werk Yokohama produziert. Anders als beim Vorgänger wurde beim 14 T das reich verzierte Vorderteil mit verchromtem Kühlergrill der 14 Limousine auch für die Truck-Version verwendet.
Als Besonderheit wurde der Kühler des Datsun 14 vom neu eingeführten „Leaping Bunny Kaninchen“-Emblem – ein springendes Kaninchen als Kühlerfigur – geziert.

Unter der Haube des Datsun 14 Truck arbeitet ein 722 cm³-Motor. Der 4-Zylinder Benziner leistete 11 kW (15 PS) und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

 

Datsun Truck 15 (1936 – 1938)

Der erste Datsun 15 wurde im Mai 1936 produziert. Verglichen mit dem Vorgängermodell 14T erhielt er eine komplett neue Karosserie. Er wuchs in der Länge von 2800 mm auf 3187 mm und der Radstand wurde auf 2005 mm vergrößert (zuvor 1980 mm). Dies brachte vor allem mehr Platz im Innenraum.
Durch den in der Mandschurei herrschenden Krieg war die Zulieferung bestimmter Materialien sehr schwer, daher wurde bei der Karosserie des 15T fast vollständig auf Chrom verzichtet und die meisten Teile stattdessen in Wagenfarbe lackiert.
Die Kaninchen-Kühlerfigur der Vorgängerreihe wurde durch ein stylisiertes Maskottchen ersetzt.

Technisch hat sich – verglichen mit dem Datsun 14 – kaum etwas verändert: Der Vierzylinder-Motor leistete 12 kW (16 PS) und erreichte weiter eine Geschwindigkeit von 80 km/h.

Während der Pkw Datsun 15 im April 1937 durch die Limousine Datsun 16 abgelöst wurde, wurde der Pickup 15T noch bis 1938 gebaut, denn eine Pickup-Variante des Modell 16 gab es nicht.

 

Datsun Truck 17 (1938 – 1944)

Datsun 17T Pickup Truck 1938
Von Kzaral,cropped and altered by uploader Mr.choppersMotorcar Museum of Japan, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23841207

Der Datsun 17T war der letzte Pickup dieser Serie. Er wurde von 1938 bis 1944 gebaut während die Pkw-Version aufgrund des Krieges bereits 1939 eingestellt wurde.
Der Datsun 17 Truck war zwar die Neuauflage des 15T, konnte jedoch kaum Verbesserungen aufweisen. Ganz im Gegenteil: Fehlende Rohstoffe (Wolle / Baumwolle) während des Krieges bescherten dem 17 T eine sehr spartanische Innenausstattung und eine einfarbige Lackierung.
Äußerlich war die Neuauflage nur durch einen dicken, vertikal verlaufenden Balken in der Mitte des Frontgrills zu erkennen.
Unter der Haube arbeitete weiterhin der Vierzylinder-Datsun Type 7 Motor, der bereits im 15er Pickup zum Einsatz kam.

Nach Kriegsende wurde der Datsun 17 Truck neu überarbeitet. Sein Fahrwerk und der Motor bildeten die Basis für seinen 1946 eingeführten Nachfolger Datsun 1121.

 

Themenverwandte Links:
>> weitere Pickups von Nissan / Datsun

 

Author: Hillbilly