Neuer Ram 1500 (Modell 2019) feiert sein Debüt

Auf der Automobilmesse in Detroit – North American International Auto Show (NAIAS), präsentierte General Motors seinen neuen Ram 1500 (Modell 2019).

Mit der Enthüllung der fünften Generation des Ram 1500 (früher Dodge Ram) gibt der Hersteller bereits einen tiefen Einblick in Sachen Features und Upgrades.

Ram 1500 - Modell 2019 auf der Landstraße

Ram 1500 (Modell 2019) ist nicht nur stärker, sondern auch leichter und effizienter

Im Vergleich zum Vorgängermodell glänzt der neue Ram 1500 Pickup mit vielen Updates. So fallen einem u.a. bereits auf den ersten Blick die schlankeren Scheinwerfer mit LED-Umrandung, sowie das neue Ram-Logo auf dem Kühlergrill auf. Apropos Kühlergrill – dieser verschließt sich bei ausreichender Kühlung automatisch, wodurch der Pickup aerodynamischer wird. Letztendlich kommt dies der Endgeschwindigkeit und dem Verbrauch zugute.

Innenraum

Ram 1500 - Modell 2019 - InterieurDer beliebte US-Pickup Truck ist aber nicht nur äußerlich deutlich smarter und moderner geworden, sondern auch innen. Laut Interieur-Chefdesigner Ryan Nagode, besitzt der neue Ram 1500 (Modell 2019) ein etwa zu 99 Prozent geändertes Interieur. Auch das Platzangebot für Passagiere und Gepäck soll gewachsen sein. Zudem lassen sich nun die Sitzlehnen im Fond bis zu 8 Grad neigen.
Info: Als Crew Cab Version besitzt der Ram 1500 die geräumigste Kabine seiner Klasse.

Ausstattung

Ausgestattet ist die 5. Generation des Ram 1500 unter anderem (teils optional) mit:

  • neuestem Infotainment-System: Uconnect 4C (vierte Generation) mit 12-Zoll – Touchscreen (mit Split-Screen für Dualen-Anwendungsbetrieb)
  • Harman Kardon Soundsystem mit 900-Watt-Gesamtleistung verteilt auf 19 Lautsprecher
  • 10-Zoll-Subwoofer
  • aktiver Geräuschreduzierung
  • Navigationssystem mit sprachgesteuerter Zieleingabe und verbesserter 3-D-Navigationskartengrafik
  • Android Auto und Apple Carplay Verbindung mit Uconnect 8,4-Zoll und 12-Zoll-Touchscreens möglich
  • drahtloser Ladestation und bis zu fünf USBs, darunter vier Typ C / A-Ports

 

  • Panoramaglasdach
  • Frontspoiler
  • Klimaanlage
  • Stop-and-Go Funktionalität
  • adaptiven Tempomaten
  • 360-Grad-Einparkhilfe (mit Vogelperspektive)
  • Toter-Winkel-Warner (der mit bis zu zwölf Meter langen Anhängern funktioniert)
  • Spurhalteassistent
  • Auffahrwarnsystem-Plus
  • voll LED Adaptive Front-Lighting System (AFS) einschließlich Doppel bifunktionale Projektorscheinwerfer, Nebelscheinwerfer und Rückleuchten
  • aktive Stoßdämpfer
  • Luftfederung
  • elektrische Feststellbremse
  • Offroad-Paket mit einer Höherlegung um 26 Millimeter
  • elektronische Hinterachssperre
  • Bergabfahrkontrolle

Sämtliche Radarsensoren sowie auch die Kamera wurden im neuen Ram 1500 (Modell 2019) oben in der Windschutzscheibe angebracht, statt im Grill. Somit wird gewährleistet, dass die Fahrerhilfen nicht beeinträchtigen werden wenn diverse Anbauten (wie z.B. Kuhfänger oder Schneepflüge) montiert werden.

Gewichtsreduzierung durch neuen Rahmen

Auch in Sachen Gewicht hat das 2019er Modell im Vergleich zum Vorgänger Einiges eingespart (über 100 kg). Grund dafür ist, dass der Pickup technisch auf einem neuen Rahmen basiert, der nun zu 98 Prozent aus hochfestem Stahl besteht, wodurch der neue Lastesel nicht nur leichter, sondern auch stabiler sein soll.

Erhöhte Nutzlast

Ram 1500 - Modell 2019 posiert auf AnhöheObwohl die Modellreihe schon immer mit ordentlichen Nutzlasten daher kam, hat man den neuen Ram 1500 (Modell 2019) auch hier nochmals optimiert. Somit darf der Ami-Pickup nun statt bisher 4.820 kg bis zu gigantischen 5.761 kg an den Haken nehmen und statt 850 kg nun 1.043 kg zuladen.
Damit die erhöhte Nutzlast die Bremsen nicht in die Knie zwingt, verpasste der Hersteller dem Fahrzeug größere Bremsscheiben. Mit 380 mm Scheiben besitzt der Pickup nun die größten Frontbremsen des Segments.

Fahrwerk und Antrieb

Nachdem die Marke bereits mit ihren hinteren Schraubenfedern einzigartig unter den Fullsize-Pickup war und ist, gibt es für das Modelljahr 2019 nun auch eine optionale Luftfederung (an beiden Achsen).
Zudem erhalten echte Offroad-Fans auf Wunsch auch ein entsprechendes Ausstattungs-Paket geschnürt – mit einer Höherlegung um 26 mm, einer elektronischen Hinterachssperre und einer Bergabfahrkontrolle.

Unter der Haube des neuen Ram 1500 (Modell 2019) schlummern die bereits bekannten V6- und V8-Motoren mit 3,6 beziehungsweise 5,7 Liter Hubraum.

  • 3,6-Liter-V6 (Pentastar-V6) mit serienmäßigen 305 PS und 365 Newtonmeter Drehmoment
  • 5,7-Liter-V8 (Hemi-V8) mit serienmäßigen 395 PS und 556 Newtonmeter Drehmoment

(Eventuell soll später auch der 3,0-Liter-V6-Diesel wieder ins Programm zurückkehren.)

Ram 1500 Pickup - Modell 2019 vor Villa

Neu ist das 48-Volt-Mild-Hybrid-System mit Startergenerator, das den Antrieb noch effizienter machen soll. Bei Bedarf sorgt somit der Startergenerator für mehr Boost – für den V6 bedeutet das zusätzliche 122 Nm und für den V8 weitere 176 Nm.
Die notwendige Elektroenergie wird in Form von Brems- und Schubbetrieb gesammelt und in der an der Kabinenrückwand angebrachten 48-Volt-Batterie gespeichert.

Ebenfalls neu ist auch das optimierte Acht-Gang-Automatikgetriebe.

Exklusive und aktiv Aerodynamik

Als weitere Effizienzsteigerung wird auch eine neunprozentige Verbesserung des cW-Werts – 0,357 (Strömungswiderstandskoeffizient) genannt. Erreicht wurde dies unter anderem durch den automatisch verschließenden Kühlergrill und den ausfahrbaren Spoiler unter der Frontschürze. Auch die Tatsache, dass die neue Generation gut 2,5 cm flacher ist trug hierzu ihren Teil bei.

 

Ram 1500 Rebel (2019)

Ram 1500 Rebel im GeländeNatürlich dürfen sich auch wieder alle Offroad-Fans freuen, den es wird wieder eine entsprechende Rebel-Variante geben – die übrigens gleichzeitig in Detroit seine Premiere feierte.
Höher gelegt, 33-Zoll-Reifen, Bilstein-Dämpfern, einer hinteren Differenzialsperre und mit diversen Unterfahrschutz-Bleche sowie einer kernigeren Optik.
Der neuen Ram Rebel wird allerdings künftig wieder mit Schraubenfedern serienmäßig ausgestattet. Optional bleibt jedoch das Luftfahrwerk verfügbar.

 

Marktstart des neuen Ram 1500 (Modell 2019)

Der neue Ram Pickup soll bereits im Herbst bei den Händlern (in den USA) stehen. Zu den Preisen gab es allerdings bisher noch keine Angeben vom FCA-Konzern.

Bilder: © FCA US LLC.

Video vom Ram 1500 (Modell 2019)

 

Themenverwandte Links:
>> alle Dodge Pickup Modelle
>> Ram Pickup Modelle
>> weitere Pickup-Messe-News

>> zur Webseite von NAIAS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 5 =