Essen Motor Show – Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol

Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol auf der Essen Motor Show 2016Auf der Essen Motor Show 2016 wurde dem Publikum das Showcar Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol erstmals präsentiert.

Bei diesem Konzeptfahrzeug handelt es sich um einen speziellen Pickup Truck für Rettungsschwimmer, welcher auf dem Ford Ranger mit Doppelkabine basiert.
Entwickelt wurde dieses Fahrzeug von erfahrenen Offroad- und Outback-Ingenieuren des Ford Melbourne Design Centre in Australien.

Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol mit zahlreichen Ausstattungsmerkmalen

Das Showcar besitzt neben der auffällig bunten Lackierung unter anderem einen Stahl-Unterfahrschutz (2,5 mm), Edelstahl-Rammbügel und Überrollbügel sowie einen Ansaugschnorchel, die den Allradler im Gelände noch robuster machen.

Ein extrem leuchtstarker Sigtech LED-Warnbalken hilft dem speziellen Einsatzfahrzeug im Notfall durch den Verkehr und ein zusätzlicher, nach hinten gerichteter, LED-Leuchtbalken sorgt bei Dunkelheit für den richtigen Durchblick auf der Ladefläche. Das darauf verstaute Equipment lässt sich dank abschließbaren MountainTop-Aluminiumrollos vor Witterungseinflüssen schützen. Ebenso verriegelbar sind die MountainTop-Querträger mit 75 Kilogramm Tragkraft für die Ladefläche. Für einen komfortablen Zugang – beim Beladen – sorgen hier die Heckklappendämpfer von Style-X.

Bewegt wird der spezielle Ford Pickup auf extra großen BFGoodrich® All-Terrain-Reifen vom Typ T/A KO2 im Format 265/60 R18.

 
[Werbung]

Interieur

Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol - InnenraumDer Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol ist im Innenraum mit maßgeschneiderten Offroad-Schalensitzen Cross Sportster CS von Recaro im Original Beach Patrol-Design ausgestattet. Diese sorgen auch abseits der Straßen für sicheren Halt und Komfort. Zudem schützen widerstandsfähige Heavy Duty-Fußmatten vor Verschmutzungen.

Ein großer Teil dieser Ausstattungsmerkmale bietet der Hersteller in seinem Zubehörprogramm an.

Motorisierung Ford Ranger Great Barrier Reef Beach Patrol

Angetrieben wird der Baywatch-Pickup durch den weltweit bewährten 3,2 Liter TDCi-Fünfzylinder-Dieselmotor mit 147 kW/200 PS. Dieses Aggregat liefert bereits 90 Prozent des maximalen Drehmoments von 470 Nm zwischen 1.500 und 2.750/min.
Mit einer max. Nutzlast von 1.260 kg und bis zu 3,5 Tonnen Anhängerlast ist der allradgetriebene Ford Ranger der perfekte Allrounder und das nicht nur für australische Rettungsprofis.

Fotos: © FORD MOTOR COMPANY

Themenverwandte Links:
>> weitere Ford Pickup Trucks
>> weitere Pickup-Messe-News