Sondermodell Fiat Fullback Cross feiert Premiere auf dem Genfer Autosalon

Mit dem Fullback Cross bringt Fiat ein neues Pickup Sondermodell an den Start, welches nun Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon feiert.

Fiat Fullback Cross in der Frontansicht

Beim Fiat Fullback Cross handelt es sich um eine besonders Lifestyle-orientierte Variante des erst im letzten Jahr eingeführten Pickups, der technisch auf dem Mitsubishi L200 basiert. Bei diesem Modell liegt der Fokus klar auf dem Einsatz in Alltag und Freizeit, macht aber auch abseits der Straße eine gute Figur.

Fiat Fullback Cross im Detail

Das Sondermodell Cross steht ausschließlich als Double-Cab – mit kerniger Optik – zur Verfügung. Außerdem wartet der neue Fiat Pickup mit veredeltem Außendesign, verbesserter Ausstattung und aufgewertetem Innenraum auf.

Abmessungen:
Länge: 528 cm
Breite: 181 cm
Höhe: 178 cm
Radstand: 300 cm.

Dem in Titangrau Metallic gehaltenen Pickup stehen folgende Highlights zur Seite:

  • Unterfahrschutz in Satinsilber
  • schwarze 17-Zoll-Leichtmetallräder
  • schwarze Ladefläche
  • schwarzer Überrollbügel
  • weitere mattschwarze Details wie: Gitter des Kühlergrills, Abdeckkappen der Außenspiegel, Türgriffe, Verkleidungen der Radläufe und Trittleisten

Umfangreiche serienmäßige Sicherheitsausstattung:

  • sieben Airbags
  • ABS mit integrierter elektronischer Bremskraftverteilung
  • elektronische Stabilitätskontrolle mit Gespannstabilisierung und Traktionskontrolle (Trailer Stability Assist TSA)
  • Spurhalte-Assistent (Lane Departure Warning LDW)
  • Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Tagfahrleuchten (optional)
  • Nebelscheinwerfer
  • Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control)

Weitere Ausstattungsmerkmale:

  • beheizbare, elektrisch verstellbare Ledersitze
  • Lenkrad und Schaltknauf mit Lederbezug
  • Zwei-Zonen-Klimaautomatik
  • hochwertige Entertainmentanlage mit Navigationssystem und sieben Zoll Touchscreen Bildschirm Rückfahrkamera

Fiat Fullback Cross – Antrieb

Für den Antrieb sorgt ein 2,4-Liter-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung, welcher 133 kW (181 PS) leistet und über ein maximales Drehmoment von 430 Nm verfügt. So ausgestattet erreicht der neue Fullback Cross eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 179 km/h. Wahlweise gibt es das Sondermodell mit einer Sechsgang-Handschaltung oder mit einer Fünfgang-Automatik. Ebenso gibt es auf Wunsch einen zuschaltbaren Allradantrieb mit sperrbarem Torsen-Mitteldifferenzial, Getriebeuntersetzung und elektronisch zuschaltbarem Sperrdifferenzial in der Hinterachse.
Preisangaben hat der Hersteller Fiat bisher noch keine bekannt gegeben, jedoch ist ein technisch vergleichbares Modell bereits ab 36.000,- Euro (Brutto) zu haben.

Bilder vom Fiat Fullback Cross

Bilder: © Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Video: Fiat Fullback Cross 2017

Themenverwandte Links:
>> weitere Pickup-Messe-News
>> Vorstellung: Fiat Fullback

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =