Der neue 2019 Ram Heavy Duty auf der NAIAS

Der Hersteller Ram Trucks präsentierte auf der 2019 North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit seinen neuen 2019 Ram Heavy Duty der Öffentlichkeit.

2019 Ram Heavy Duty Pickup Truck

Der majestätische Koloss Ram 3500 Heavy Duty gehört zur Königsklasse der Pickup Trucks und wartet mit brachialen 1.356 Newtonmeter Drehmoment auf. Damit soll er seinen direkten Kontrahenten (Chevrolet Silverado 3500, Ford F-350 / F-450 und GMC Sierra 3500) ordentlich das Fürchten lernen.

 

2019 Ram Heavy Duty – Maßstab für Leistung, Fähigkeit, Technologie und Luxus

2019 Ram 3500 mit AnhängerDer 2019 Ram Heavy Duty gehört zu den leistungsstärksten Pickup Trucks, die das Segment zu bieten hat. Mit einer Zugkraft von rund 16.000 kg, einer Nutzlast von gut 3.500 kg und bisher noch nie dagewesenen brachialen Drehmoment von 1356 Nm, zeigt er nur zu deutlich aus welchem Holz er geschnitzt ist. Des Weiteren setzt der neue Ram 3500 Heavy Duty neue Maßstäbe im Bereich Fahrverhalten, Luxus, Materialien, Innovation und Technologie, die weit über alle wettbewerbsfähigen Angebote hinausgehen.

Exterieur:

Wie bisher wird der 2019 Ram 3500 weiterhin in den Ausstattungsvarianten: Big Horn / Lone Star, Laramie, Laramie Longhorn und Limited zu haben sein. Jede Ausstattungsstufe ist hier mit eigenen und einzigartigen Elementen und Merkmalen bespickt – u.a. mit Farben, Kennzeichen, Rädern, Gittern uvm.
Weiterhin gibt es den monströsen Pickup Truck als Einzel- und Doppelhinterrad-Version in 4×2- und 4×4-Konfigurationen mit Crew-Kabine und 8-Fuß-Bed (Pritsche / Ladefläche). Auch die Mega-Cab Ausführung wird in Einzelrad- und Doppelkonfigurationen angeboten, allerdings ausschließlich mit 4×4-Antrieb und einem 6-Fuß-4-Zoll-Bed.

2019 Ram 3500 in der FrontansichtSein äußeres Erscheinungsbild ist eng an das des 2500 und zum Teil auch an den kleineren Ram 1500 angelehnt. Zur wohl größten Veränderung zählt hier eindeutig der mächtige Kühlergrill, der mit mehr horizontalen Lamellen (als im Vergleich zum Leichtgewicht) ausgestattet ist. Diese dienen jedoch nicht nur der besseren Optik, sondern haben auch eine funktionelle Aufgabe – nämlich bei Bedarf für mehr Kühlung zu sorgen. Alle 2019 Ram HDs verfügen über computergesteuerte Kühlergrillblenden um den Motor bei kaltem Wetter schneller aufzuwärmen und in Situationen mit hohem Bedarf schneller abzukühlen. Auch der vordere Stoßfänger ist mit größeren Öffnungen versehen, wodurch der größte Turbo-Ladeluftkühler (den Ram je an seine Halo-Pickups angepasst hat) einen größeren Luftstrom erhält.

Zu den weiteren Neuheiten zählen außerdem die mehrstufige Aluminiumhaube, drei neue Scheinwerferoptionen – Halogen, Full-LED-Reflektor und Full-LED-Projektor mit Adaptive Frontlightning System (AFS) – sowie eine verbesserte Aerodynamik.

Die Seitenansicht des neuen 2019 Ram Heavy Duty Modells wird von einer karosserieseitigen Charakterlinie gezeichnet, die sich elegant von den vorderen Kotflügeln in die Kabinentüren zieht.

2019 Ram Heavy Duty - RamBoxDer neue Ram 3500 glänzt auch mit seiner sogenannten RamBox, die weiterhin die beste abschließbare Bedlagerung im Segment darstellt.
Das branchenweit erste RamBox Cargo Management System ist ein vielseitiger, wetterfester, abschließbarer und beleuchteter Aufbewahrungsbehälter, welcher in den seitlichen Ladeflächen-Bordwand integriert ist und nun sogar mit einer 115-Volt-Steckdose mit bis zu 400 Watt Leistung aufwartet.

Interieur:

2019 Ram Heavy Duty - Laramie Longhorn - InterieurWer einen Ram Heavy Duty sein Eigen nennt, hat in der Regel vor Großes zu ziehen bzw. zu schleppen z.B. teure Anhänger, Boote usw. und das aber dann auch gerne stilvoll.
Hier hält der neue 2019 Ram 3500 für jede seiner Ausstattungsstufen ein anderes Material im Innern bereit, das den jeweiligen Zweck des Modells auch widerspiegelt.

Zahleiche Veränderungen und Verbesserungen wurden im Innenraum vorgenommen – unter anderem:

  • leicht zu erreichende Bedienelemente
  • ein 8-Zoll- oder 12-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem
  • 750-Watt-Anlage mit 17 Lautsprechern von Harman Kardon
  • 7-Zoll-Vollfarb-3D-Animation, in der animierte Treiberinformationen angezeigt werden können
  • Uconnect 4C Navigation und SiriusXM 360L für die oberen Ausstattungsvarianten
  • Vordersitze mit mehr Seitenpolsterung
  • Volllederausstattung
  • Geräuschunterdrückungssysteme und akustisches Glas zur reduzieren die
  • Umgebungsgeräusche
  • größere Ablagefächer
  • Druckknopfstart
  • neu gestaltetes E-Shifter-Einstellrad (nur HEMI V8)
  • neue Schalthebelbereich mit neuen Funktionstasten (einschließlich der Funktion Hill Descent Control, der Achsensperre und der Verteilergetriebe)
  • neuartige elektrische In-Channel-Heizelemente für ein schnelleres Aufwärmen der Kabine
  • neues HVAC-System (Heating, Ventilation and Air Conditioning)
  • verschiedene Staufächer mit einer Gesamtkapazität von 258 Litern
  • neu entwickelte Mittelkonsole mit diversen Verstaumöglichkeiten
  • breiterer Dockingbereich mit optionalem kabellosen Ladevorgang
  • USB-Anschlüsse (einschließlich Typ-C-Ports)
  • 115-Volt Anschlüsse (vorn und hinten) mit bis zu 400 Watt
  • uvm.

Für besseren Komfort im Innern sorgen zudem mehrere aktiv abgestimmte Module (ähnlich wie beim Ram 1500), um die Vibrationen von Rahmen, Fahrwerk und Federung zu minimieren.

Motorisierung:

Der neue 2019 Ram Heavy Duty (Ram 2500 und 3500) ist standardmäßig mit dem 6,6-Liter-Hemi V-8 ausgestattet. Dieser leistet 410 PS bei 5.600 U/min, besitzt ein max. Drehmoment von 582 Nm bei 4.000 U/min und ist mit einem TorqueFlight-Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Zudem bietet das Aggregat eine Zylinderabschaltung von V-8 auf V-4 – je nach Anforderung – sowie eine Kraftstoff-Abschaltsystem, das bei bestimmter Verzögerungssituationen (z.B. Auslaufen bis zum Stillstand oder langes Abwärtsgleiten) zum Einsatz kommt.

2019 Ram Heavy Duty in der Heckansicht

Eine lange Liste an Upgrades erhielt hier der neue optionale Cummins 6,7-Liter-I-6-Turbodiesel, gepaart mit dem elektronisch gesteuerter Sechsgang-Automatik Aisin AS69RC. Dieses Triebwerk wartet mit einer Leistung von 400 PS bei 2.800 U/min und einem brachialen Drehmoment von 1356 Nm auf – die bereits bei 1.800 U/min anliegen.
Wem das alles zu viel ist, bekommt aber auch eine etwas abgestufte Dieselversion. Diese leistet dann „dezente“ 370 PS bei 2.800 U/min und bietet eine Drehmoment von 1.152 Nm bei 1.700 U/min.

Nutz- und Anhängelast:

Um die Nutz- und Anhängelast zu verbessern, hat Ram seine Heavy Duty Modelle mit neu entwickelten Vorder- und Hinterachsen ausgestattet. Aber auch der Rahmen ist komplett neu und besteht aus 98,5 Prozent hochfestem Stahl. Zudem wurden, um der größeren Sattelkupplung gerecht zu werden, unter anderem größere und stärkere Querträger verbaut.
Somit kommt der 2019 Ram Heavy Duty auf eine Zugkraft von rund 16.000 kg und 3.500 kg Nutzlast. Damit ist er derzeit der leistungsstärkste Pickup Truck im Segment.

2019 Ram 3500 Heavy Duty mit Wohnanhänger

Sicherheit und Technik:

Der 2019 Ram 3500 ist, wie sein neuer kleiner Bruder (1500), vollgestopft mit neuen oder überarbeiteten Sicherheits- und Technologiefunktionen. Insgesamt stellt Ram eine Liste von über 100 Erneuerungen bereit, welche sich in fünf verschiedene Kategorien unterteilt.
Unter anderem gehört dazu:

  • Reifendrucküberwachung
  • adaptive Geschwindigkeitsregelung
  • automatische Notbremsung (AEB)
  • Kollisionswarnung
  • mehrere Rückfahrkamera-Optionen und -Einstellungen
  • Anhänger-Rückfahrassistent
  • individuelle Sensoren an jedem Airbag
  • uvm.

 

Marktstart für den 2019 Ram Heavy Duty

Der neue Ram 3500 soll bereits Anfang des zweiten Quartals bei den Händlern in den USA stehen. Die jeweiligen Preise gibt der Hersteller noch bekannt.

 

Bilder – Ram 3500 Heavy Duty

Bilder: © FCA US LLC.

Video – 2019 Ram Heavy Duty

 

Themenverwandte Links:
>> zum Hersteller Ram
>> alle Ram Pickup-Modelle
>> alle Dodge Ram Pickup-Modelle

>> weitere Pickup-Messe-News